CeBIT: Thomson bringt VoIP-DECT-Telefone mit HD-Sound

Neue Technik soll bessere Sprachqualität liefern

Thomson hat auf der CeBIT in Hannover eine neue Serie von VoIP-DECT-Telefonen gezeigt, die mittels einer High-Definition-Sound-Software eine bessere Sprachqualität bieten sollen als herkömmliche Geräte. Die neue Produktlinie umfasst drei Handsets, die auch Mehrfachleitungen und Mehrfachnummern unterstützen.

Das Spitzenmodell TH15HD ist dem Hersteller zufolge nicht nur für IP-Telefonie mit HD-Sound konzipiert, sondern dient auch als Interface für internetgestützte Verbraucherinformationen. Mit dem so genannten My Infokiosk können beispielsweise Wettermeldungen oder Nachrichten unter Verwendung von RSS-Feeds direkt auf dem Farbdisplay des Handsets eingesehen werden, ohne dass ein PC oder ein Browser erforderlich ist. Zusätzlich bietet das TH15HD eine Freisprecheinrichtung, zehn HD-Sound-Klingeltöne und ein Verzeichnis für 150 Namen oder Telefonnummern.

Das Mittelklassegerät TH13HD kommt mit ähnlicher Ausstattung wie das TH15HD, besitzt aber nur ein dreizeiliges Display. Das Einstiegsmodell TH12 verfügt über ein einzeiliges Punktmatrix-Display, polyphone Midi-Klingeltöne sowie einen Speicher für 70 Einträge.

Neben den HD-Sound-Handsets hat Thomson in Hannover unter anderem auch ein Gerät vorgestellt, das eine Kombination aus VoIP-DECT-Telefon und Internet-Radio ist. Mit dem T2007 lässt sich ohne PC auf Internetradiosender zugreifen. Die Musik wird über zwei in das Handset integrierte Stereolautsprecher wiedergegeben. Das Kombigerät soll in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen.

Themenseiten: CeBIT, Messe, Telekommunikation, Thomson, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Thomson bringt VoIP-DECT-Telefone mit HD-Sound

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *