Apple: Musikdienst Itunes auch für Windows

"Das war die Geburt der legalen Downloads"

Der US-Computerhersteller Apple bietet seinen Online-Musikdienst Itunes nun auch für das Microsoft-Betriebssystem Windows an. Apple-Chef Steve Jobs sagte am Donnerstag, über den Dienst, der bislang auf Apple-Computer beschränkt war, seien in den vergangenen sechs Monaten bereits mehr als 13 Millionen Lieder verkauft worden.

„Das war die Geburt der legalen Downloads“, sagte Jobs. Bis zum Ende des Monats würden über Itunes insgesamt mehr als 400.000 Lieder zum Kauf bereit stehen. Weltweit laufen 90 Prozent der PCs unter Windows. Der Itunes Music Store wird bislang nur für die USA angeboten.

Apple kündigte zudem eine Zusammenarbeit mit dem US-Getränkehersteller Pepsi an, der 100 Millionen kostenlose Musik-Downloads unter seinen Kunden verlosen will. Zudem werde die Kooperation mit dem Internet-Provider AOL ausgeweitet.

Themenseiten: Apple, Business, Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple: Musikdienst Itunes auch für Windows

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *