CeBIT 2003 ohne Adobe

Aber zur Messeeröffnung werden die Quartalszahlen präsentiert

Der Multimediaspezialist Adobe Systems (Börse Frankfurt: ADB) wird nicht an der CeBIT 2003 vom 12. bis 19. März in Hannover teilnehmen. Das teilte der Konzern mit Hauptsitz in San Jose, Kalifornien, in dürren Worten mit.

Man ziehe es vor, sich „auf groß angelegte Marketingaktionen und Events, die zeitlich und inhaltlich optimal auf die Bedürfnisse von Adobes Unternehmens- und Produktstrategie abgestimmt sind“, zu konzentrieren. Im Mittelpunkt stünden dabei „der Enterprisemarkt, die Kreativprofis wie Grafiker, Layouter und Publisher sowie der Markt für Digitale Bildbearbeitung und Digitalvideo“.

Ende vergangenen Monats hatte das Unternehmen mitgeteilt, man erwarte für das erste Quartal des Geschäftsjahres, das am 28. Februar zu Ende geht, einen Umsatz zwischen 275 und 290 Millionen Dollar. Der pro forma-Gewinn soll zwischen 21 und 23 US-Cent je Aktie liegen. Am 12. März, also zur Messeeröffnung in Hannover, sollen die tatsächlichen Zahlen mitgeteilt werden.

Kontakt: Adobe, Tel.: 089/317050 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, CeBIT, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT 2003 ohne Adobe

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *