Microsoft feiert Verkaufsstart der X-Box

In New York eröffnete Bill Gates den Handel mit der Spielekonsole / ZDNet bietet das Video

Mit riesigem Werbeaufwand hat Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) heute in den USA und Kanada seine Spielekonsole X-Box auf den Markt gebracht. Konzerngründer Bill Gates selbst probierte mit den ersten Kunden in New York das neue Gerät aus. „Die Zukunft des Spielens beginnt heute. Und sie beginnt mit X-Box“, sagte er in einem „Toys R‘ Us“-Store im Zentrum der Wirtschaftsmetropole.

Mit der X-Box wagt sich der Software-Konzern erstmals in die Welt der Videospiel-Konsolen. Dort will er die Konkurrenten Sony (Börse Frankfurt: SON1) und Nintendo abhängen. Mit einem 733-MHz-Prozessor, eingebauter Festplatte und einem DVD-Laufwerk will das an den heimischen Fernseher anschließbare Gerät einen neuen Standard in der Branche setzen.

Microsoft konzentriert sich zunächst ganz auf das bevorstehende Weihnachtsgeschäft auf dem Heimatmarkt in Nordamerika. Erst im Februar kommt die X-Box dann auch in Japan in den Handel und am 14. März schließlich in Europa

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft feiert Verkaufsstart der X-Box

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *