Weltweiter Tabletmarkt schrumpft auch im vierten Quartal

Das Minus liegt allerdings nur bei 0,6 Prozent. Im Kalenderjahr 2019 büßt der Markt insgesamt 1,5 Prozent ein. Apple baut seine Position als Marktführer deutlich aus.

IDC hat aktuelle Zahlen für den weltweiten Tabletmarkt vorgelegt. Im vierten Quartal lieferten Hersteller 43,5 Millionen Tablets aus, was einem Rückgang von 0,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Auch das Jahr 2019 schließt der Markt demnach mit einem Minus ab. 144 Millionen Einheiten bedeuten einen Rückgang von 1,5 Prozent.

Das Weihnachtsgeschäft bescherte Apple eine Steigerung seiner Absatzzahlen um 22,7 Prozent auf 15,9 Millionen Einheiten. Damit sicherte sich der Marktführer einen Anteil von 36,5 Prozent (plus 6,9 Punkte). Samsung büßte indes 7,4 Prozent und verkaufte lediglich 7 Millionen Tablets. Der Marktanteil des Unternehmens schrumpfte um 1,2 Punkte auf 16,1 Prozent.

Tabletmarkt 4. Quartal 2019 (Bild: IDC)Vier Millionen Tablet (minus 2,8 Prozent) bedeuteten für Huawei einen Anteil von 9,1 Prozent. Die größten Einbußen musste jedoch Amazon hinnehmen. Minus 29 Prozent ermittelten die Marktforscher für die Fire-Tablets des Online-Händlers. Lenovo verbesserte sich als fünftgrößter Anbieter um 8,3 Prozent auf 2,5 Millionen Einheiten.

Bezogen auf das Kalenderjahr 2019 dominierte Apple den Markt mit einem Anteil von 34,6 Prozent, plus 5 Punkte. Seinen Vorsprung auf Samsung baute der iPhone-Hersteller deutlich auf 19,5 Punkte aus. Die Koreaner kamen im vergangenen Jahr auf einen Anteil von 15,1 Prozent (minus 0,9 Punkte).

Trotz der großen Einbußen im vierten Quartal kam Amazon im Jahr 2019 auf ein Plus von 9,9 Prozent. Seinen Marktanteil baute es von 8,1 auf 9 Prozent aus. Amazon war neben Apple somit der einzige Top-5-Anbieter zu steigenden Verkaufszahlen. Trotzdem behauptete Huawei seinen dritten Platz in der Statistik vor Amazon – beim Marktanteil trennen beide Firmen allerdings nur noch 0,8 Punkte.

IDC zufolge profitierte Apple im Dezemberquartal vor allem vom im September vorgestellten neuen iPad. Es soll für 65 Prozent von Apples Verkäufen verantwortlich gewesen sein, da es dank der Unterstützung für das Smart Keyboard auch als Detachable eingesetzt werden kann. Dementsprechend habe Samsung vor allem Käufer für seine Tab-S-Serie gefunden, was aber nicht ausgereicht habe, um die geringe Nachfrage nach klassischen Slate-Tablets auszugleichen.

Huaweis Einbußen von 2,8 Prozent im vierten Quartal bezeichnete IDC aufgrund der Handelssanktionen der USA als relativ gering. Wachstum habe Huawei vor allem in China und im asiatisch-pazifischen Raum erzielt. Amazon hingegen litt unter dem deutlichen Rückgang bei klassischen Slate-Tablets. In diesem Segment sicherte sich das Unternehmen zwar den zweiten Platz hinter Samsung, insgesamt schrumpfte das Segment jedoch um 79,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

WEBINAR

HPE GreenLake: Optimale Basis für Ihre Cloud

HPE GreenLake ist ein IT-as-a-Service-Angebot, das das Cloud-Erlebnis in Ihre On-Premises-Infrastruktur bringt und Ihre Edges, Clouds und Rechenzentren vereinheitlicht. Lernen Sie in diesem Webinar, wie Sie die Vorteile der HPE-Lösung optimal für Ihr Unternehmen nutzen.

Themenseiten: Apple, IDC, Marktforschung, Samsung, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Weltweiter Tabletmarkt schrumpft auch im vierten Quartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *