Google zeigt am 9. Oktober wahrscheinlich Pixel 3, Pixel Slate und Home Hub

Über die neue Smartphone-Generation sickerten schon zahlreiche Details durch. Mit Pixel Slate ist ein Chrome-OS-Tablet zu erwarten, das auch Android-Apps unterstützt. Google Home Hub soll als intelligenter Lautsprecher mit Display kommen.

Dank einer Serie von Leaks ist schon viel über die Geräte bekannt, die Google am 9. Oktober präsentieren wird. Die jährliche Veranstaltung findet erstmals nicht in San Francisco, sondern in New York statt. Das Hardware-Event wird ab 16 Uhr 40 deutscher Zeit per Live-Streaming übertragen.

Google-Event am 9. Oktober in New York (Bild: Google)

Im Mittelpunkt stehen Pixel 3 und Pixel 3 XL. Informationen über die neue Smartphone-Generation begannen schon früh durchzusickern, sodass vom äußeren Design bis zum Zubehör vieles in Erfahrung zu bringen war. Das größere XL-Modell kommt demnach mit einer als Notch bezeichneten Display-Aussparung am oberen Rand gleich dem iPhone X und den meisten anderen Flaggschiff-Smartphones des Jahres 2018. Auf eine Notch verzichtet Google hingegen beim kleineren Pixel 3, das dafür Ränder oben und unten aufweist. Fotos zeigen außerdem kabelgebundene Kopfhörer mit USB-C-Anschluss im Lieferumfang, die stark an die Pixel Buds erinnern.

„Was bringt die Kamera?“ ist wie bei den Rivalen die spannendste offene Frage. Den durchgesickerten Bildern zufolge bleibt es bei einer rückwärtigen Kamera. Da aber selbst die Kamera im Pixel 2 aus dem Vorjahr noch in der ersten Liga spielt, wird interessant sein, wie das neue Modell mit der iPhone-XS-Kamera und ihren Smart-HDR-Effekten mithält.

Google Pixel 3 XL (Bild: Android Police / Telegram User @LuchkovCH)Google Pixel 3 XL (Bild: Android Police / Telegram User @LuchkovCH)

Eine Pixel Watch wird Google zumindest zu diesem Termin wahrscheinlich nicht vorstellen, obwohl es angeblich schon länger an eigenen Smartwatches arbeitet. Als gesetzt gilt hingegen ein als Pixel Slate bezeichnetes Tablet, das dank einer externen Tastatur auch wie ein Notebook zu nutzen ist. Es wird mit Chrome OS laufen, aber wie aktuelle Chromebooks zugleich die Ausführung von Android-Anwendungen erlauben.

Die Android-Benchmarking-App von GeekBench konnte daher bereits technische Daten zu dem bislang unter „Google Nocturne“ bekannten Tablet liefern. Zum Einsatz kommen demnach verschiedene Intel-Prozessoren einschließlich einem Core i7-8500Y, begleitet von bis zu 16 GByte RAM. Daraus lässt sich ableiten, dass Google seine Tablet-Reihe in Konkurrenz zu Apple iPad Pro und Microsoft Surface sieht – und Pixel Slate auch preislich in dieser Liga spielen dürfte. Ein Gerücht handelt zudem von einem Chrome-OS-Update namens „Campfire“, das auch das Booten von Windows 10 erlaubt.

Weitere Informationen zu neuen Google-Geräten waren bereits aus Unterlagen zu entnehmen, die bei der US-Telekombehörde FCC eingereicht wurden. So steht ein neues Chromecast-Modell an, das über Bluetooth und verbessertes 5-GHz-WLAN verfügt. Mit Google Home Hub soll außerdem ein intelligentes Lautsprechersystem mit Display kommen – ein Gerät der Kategorie Smart Display als Antwort auf Amazon Echo Show.

[mit Material von Scott Stein, CNET.com]

ANZEIGE

So lassen sich Risiken bei der Planung eines SAP S/4HANA-Projektes vermeiden

Ziel dieses Ratgebers ist es, SAP-Nutzern, die sich mit SAP S/4HANA auseinandersetzen, Denkanstöße zu liefern, wie sie Projektrisiken bei der Planung Ihres SAP S/4HANA-Projektes vermeiden können.

Themenseiten: Google, Pixel, Smartphone, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Google zeigt am 9. Oktober wahrscheinlich Pixel 3, Pixel Slate und Home Hub

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. Oktober 2018 um 13:42 von Tim Werner

    Ich bin ein glücklicher Besitzer von Google Pixel 2 und werde definitiv das neue kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *