31,4 Billionen Nachkommastellen: Pi-Rekord aus der Cloud

von Bernd Kling

Für den neuen Guinness-Weltrekord liefen 112 Tage 25 Rechenknoten in der Google Cloud. Der Suchkonzern will weitere mathematische und wissenschaftliche Rekorde einstellen, um die Leistungsfähigkeit der Google Cloud Platform zu demonstrieren. weiter

Samsung startet Massenproduktion von Mobile DRAM mit 12 GByte

von Bernd Kling

Die branchenweit bislang höchste Kapazität soll zum Standard bei High-End-Smartphones werden. Der Hersteller verspricht mit LPDDR4X niedrigen Strombedarf und doppelte Datenrate. Samsung verbaut die 12-GByte-Chips bereits im Topmodell von Galaxy S10+. weiter

EU: Spotify reicht Kartellbeschwerde gegen Apple ein

von Bernd Kling

Der Musikstreamingdienst fordert einheitliche Wettbewerbsbedingungen im App Store. Er wirft dem iPhone-Hersteller vor, als Besitzer der iOS-Plattform eigenen Angeboten wie Apple Music systematisch Vorteile zu verschaffen. weiter

TU Darmstadt nimmt KI-System Nvidia DGX-2 in Betrieb

von Bernd Kling

Der 2-Petaflops-Server ist mit 16 verbundenen Tesla-V100-GPUs bestückt. Laut Nvidia ist DGX-2 das leistungsfähigste KI-System für die komplexesten Herausforderungen. Die Hochschule will damit ihre Deep-Learning-Forschung voranbringen. weiter

Facebook sperrt Werbung von US-Senatorin

von Bernd Kling

Präsidentschaftsbewerberin Elizabeth Warren plädiert für die Zerschlagung marktbeherrschender Technikfirmen wie Amazon, Facebook und Google. Laut Facebook verstießen ihre Inserate gegen seine Werberichtlinien - da sein Firmenlogo zu sehen war. weiter

Microsoft beschleunigt Chrome

von Bernd Kling

Nachdem es sich zum Wechsel auf Chromium als Unterbau seines Edge-Browsers entschieden hat, trägt Microsoft zur Open-Source-Entwicklung bei. Es will offenbar Vorteile seiner eigenen Rendering-Engine EdgeHTML mit einbringen. weiter

Android-Mitbegründer sieht Gefahren der Smartphone-Nutzung

von Bernd Kling

Rich Miner macht auf den störenden Einfluss auf Jugendliche aufmerksam, die keine Welt ohne ständige Unterbrechungen kennen. Die Debatte um ihre Smartphone-Abhängigkeit beginnt. Frankreich geht mit einem Smartphone-Verbot in Schulen voran. weiter

iPhone: Hacker suchen mit Prototypen nach Schwachstellen

von Bernd Kling

Die nur für den internen Einsatz durch Apple-Entwickler gedachten "Dev-Fused-iPhones" sind nicht gegen externe Zugriffe abgeschottet. Auch bekannte Hersteller von Hackingtools erwerben sie auf einem grauen Markt. weiter

Edge mit Chromium-Unterbau: Microsoft plant Insider-Programm

von Bernd Kling

Eine online zugängliche Dokumentation lässt eine baldige Vorschauversion erwarten. Sie wird zunächst nur für 64-Bit-Versionen von Windows 10 verfügbar. Eine größere Anzahl von Microsoft-Mitarbeitern testet den kommenden Browser bereits intern. weiter

Banking-Trojaner: Deutschland nach Russland auf Platz 2

von Bernd Kling

Laut Kaspersky Lab sorgten 2018 wenige Banking-Malware-Familien für den Großteil der Angriffe. Gegenüber 2017 nahmen Angriffe mit Banking-Trojanern weiter zu. 24 Prozent von ihnen zielten auf geschäftliche Nutzer. weiter

Apps senden weiterhin ungefragt Daten an Facebook

von Bernd Kling

Im Nachtest stellen Datenschützer fest, dass noch immer millionenfach verbreitete Apps ohne Einverständnis persönliche Nutzerdaten übertragen. Dahinter steht das Facebook-SDK, das in Android- und iOS-Apps zum Einsatz kommt. weiter

Chrome 72.0.3626.121: Google schließt Zero-Day-Lücke

von Bernd Kling

Der Use-after-Free-Bug in Chromes FileReader-API kann die Ausführung von bösartigem Code erlauben. Die als kritisch eingestufte Schwachstelle wurde bereits für Attacken genutzt. Der Chrome-Sicherheitschef rät dringend zum sofortigen Update. weiter

Anmeldung ohne Passwort: W3C erklärt WebAuthn zum Standard

von Bernd Kling

Bislang galt nur die Empfehlung, das neue Anmeldeverfahren zu nutzen. WebAuthn findet bereits Unterstützung durch Webbrowser und Betriebssysteme. Zur Authentifizierung können Hardware-Security-Keys, Mobilgeräte und biometrische Verfahren dienen. weiter

Microsoft kündigt neue Cloud-Sicherheitstools an

von Bernd Kling

Die Dienste setzen sowohl auf maschinelles Lernen als auch auf menschliche Expertise. Azure Sentinel und Threat Experts sollen Sicherheitsteams in großen Unternehmen unterstützen, um Bedrohungen entgegenzuwirken. weiter