Unternehmenszugang sichern: Acht VPN-Geräte im Vergleich

Cyberguard SG575Das Gerät von Cyberguard ist mit Abstand das kompakteste im Test. An der Vorderseite befinden sich acht LEDs, welche die unterschiedlichen Aktivitäten anzeigen, an der Rückseite befinden sich ein einzelner Internet- beziehungsweise ungeschützter Netzwerkanschluss, ein einzelner geschützter LAN-Anschluss, ein DMZ-Port, ein serieller COM-Anschluss, der Anschluss für die Stromversorgung sowie ein Reset-Knopf. An der Unterseite des Geräts gibt es zwei Befestigungslaschen zur Sicherung.

Das Einrichten des Geräts erweist sich als einfach und ist in weniger als fünf Minuten erledigt. Dies ist vor allem dem Quick Install Guide zu verdanken, der Schritt für Schritt erklärt, wie ein VPN-Tunnel eingerichtet wird.

Das Gerät bringt eine Vielfalt an Funktionen mit, darunter Intrusion Detection (SNORT), automatisches Fail-over, Load Balancing, Web-Cache (SQUID) und DMZ-Unterstützung.

Übersicht
Produkt Cyberguard SG575
Hersteller Cyberguard
Preis etwa 1100 Euro
Garantie ein Jahr, optional auf vier Jahre verlängerbar
Zertifikate ISCA, VPNC, VPNC
Unterstützte Verschlüsselung DES, 3DES, AES
Interne Ethernet-Anschlüsse 1 oder 2
Externe Ethernet-Anschlüsse 1 oder 2
Sonstige Anschlüsse serielle Schnittstelle
Reporting-Möglichkeiten Syslog, teilweise E-Mail, SNMP, Cerberian
Zahl unterstützter Tunnels 400
VPN-Geschwindigkeit bei Triple-DES-Einsatz 20 MBit/s
Zielgruppe SME
Weitere Ausstattungmerkmale SNORT, SQUID, NASL
Testurteil Punkte (von 10) und Begründung
Interoperabilität 8 – Sehr gute Interoperabilität, Funktionalität und Anschlussmöglichkeit.
Zukunftssicherheit 6 – Sehr gute Erweiterungsmöglichkeiten vorhanden, sehr einfach einzusetzen.
ROI 8 – Angemessener Preis für den gebotenen Funktionsumfang.
Service 4 – 1 Jahr Garantie (standardmäßig), optional 4 Jahre Garantie. 30 Tage Installationssupport, 1 Jahr E-Mail-Support, optional jährlich zu erneuernde Supportverträge.
Gesamtwertung 8

Themenseiten: Security-Praxis, Servers, Storage, Storage & Server, VPN

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Unternehmenszugang sichern: Acht VPN-Geräte im Vergleich

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. April 2005 um 9:28 von Triple

    Äpfel und Birnen
    Wie kommt ZDnet darauf, so unterschiedliche Geräte (preislich und funktionell) zu vergleichen?
    Vom Testverfahren ganz zu schweigen…
    Mußte ein Praktikant beschäftigt werden, der ein bißchen mit VPNs spielen durfte?

  • Am 28. April 2005 um 11:57 von oha

    Unvollständiges Testfeld
    Warum wird eigentlich niemals der deutsche Herstelle Bintec (Funkwerk) mit seinen sehr guten und einfach zu konfigurierenden Geräten berücksichtigt?

    Auf der Seite http://www.bintec.de kann sich der interessierte Leser informieren.

    PS: Ich arbeite nicht für die Firma,
    sondern setze die Geräte schon seit längerer Zeit ein.

    Gruß

    • Am 4. Mai 2005 um 16:46 von Trian

      AW: Unvollständiges Testfeld
      gute Frage.

      Ich habe auch schon gute Erfahrungen mit BinTec-Geräten gemacht.

      Im Gegensatz zu 3Com und D-Link-Geräten…

      Hätte mich interessiert, ob die ZDnet-Redaktion die positiven Berichte teilt, die man auf der BinTec-HP findet. Zumal sie preislich bei diesem Test ja durchaus mitspielen können.

  • Am 6. Juni 2005 um 18:22 von soso

    sehr schön
    nur kaufen kann man das teil wohl nirgends

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.