Supercomputer-Wachstum schwächt sich ab

Uhr von Florian Kalenda

Das zeigt die neue Top500-Liste. Seit etwa fünf Jahren wachsen die Systeme im unteren Bereich langsamer. Diesmal wurde dies nicht mehr durch die Inbetriebnahme neuer Spitzensysteme kompensiert. » weiter

Intel veröffentlicht animierte Video-Messaging-App

Uhr von Florian Kalenda

Pocket Avatars erkennt Blinzeln, Lächeln oder Kopfbewegungen und überträgt sie auf einen Avatar. Botschaften mit bis zu 15 Sekunden Länge lassen sich so aufzeichnen. Die App für Android und iOS ist zunächst nur in Nordamerika verfügbar. Intel: "Es ist uns ernst." » weiter

IDC: Hybrid-Tablets stoßen auf begrenztes Interesse

Uhr von Florian Kalenda

Die Marktforscher senken ihre Prognose für diese Art von Smart Connected Devices. Sie schätzen, dass 2018 weltweit sechsmal mehr Smartphones als Hybridgeräte verkauft werden. Die Tendenz geht zu Modellen für unter 200 Dollar. » weiter

Intel hebt Umsatzprognose fürs zweite Quartal an

Uhr von Stefan Beiersmann

Die Einnahmen sollen jetzt auf bis zu 14 Milliarden Dollar ansteigen. Zuvor war Intel von einem Umsatz von bis zu 13,5 Milliarden Dollar ausgegangen. Als Grund gibt es eine gestiegene Nachfrage durch das Support-Endes von Windows XP an. » weiter

EU-Gericht bestätigt Milliardenstrafe für Intel

Uhr von Björn Greif

Der Prozessorhersteller hat das Berufungsverfahren verloren. Er kann aber noch vor den Europäischen Gerichtshof ziehen. Wegen des Missbrauchs seiner marktbeherrschenden Stellung hatte ihn die EU-Kommission im Mai 2009 zur Zahlung von 1,06 Milliarden Euro verpflichtet. » weiter

Intel strebt kabellose PCs bis 2016 an

Uhr von Stefan Beiersmann

Als Basis dient der Broadwell-Nachfolger Skylake. Auf der Computex in Taiwan zeigt Intel bereits ein kabelloses Display sowie kabellose Docking- und Ladefunktionen. Peripheriegeräte sollen sich demnach künftig per WiGig-Standard mit einem Computer verbinden. » weiter

Intel startet Wettbewerb zu RealSense-3D-Kamera

Uhr von Florian Kalenda

Es lobt eine Million Dollar Preisgeld aus. In der ersten Phase werden nur Ideen aus fünf Kategorien gesammelt. Die Finalisten bekommen gegebenenfalls eine solche 3D-Kamera und Entwicklerressourcen gestellt. » weiter

Intel will Preis für 4K-Bildschirme auf 400 Dollar drücken

Uhr von Florian Kalenda

Dazu hat es eine Partnerschaft mit Samsung als Panel-Hersteller geschlossen. Es soll größere Volumen von PLS-4K-Screens mit 23,6 Zoll Diagonale fertigen. Dies sieht Intel als ideale Größe an. Für All-in-Ones beträgt das Preisziel 999 Dollar. » weiter

Computex: Intel zeigt ersten PC mit Broadwell-Chip

Uhr von Florian Kalenda

Llama Mountain ist ein 12,5 Zoll großes, lüfterloses Tablet mit abnehmbarer Tastatur und 7,2 Millimetern Bauhöhe. Ohne Tastatur wiegt es 670 Gramm. Einen kommerziellen Ableger hatte Asus kurz zuvor als Transformer Book T300 Chi gezeigt. » weiter

Neue Gerüchte zu iMacs und Macbooks mit ARM-Prozessoren

Uhr von Florian Kalenda

Beide Reihen wurden 2006 auf Intels x86-Architektur umgestellt. ARM-Chips versprechen weniger Kosten und Stromverbrauch - aber auch deutlich weniger Leistung. Profitieren könnten neben Apple selbst auch Samsung und TSMC als Chipfertiger. » weiter

Drei neue Hybridgeräte: Asus setzt auf Intel-Chips

Uhr von Florian Kalenda

Das Transformer Book T300 Chi mit Windows 8 ist nur 7,3 Milllimeter dick. Das Transformer Book V kombiniert ein Android-Smartphone mit einem Windows-Tablet, und die Phablet-Reihe Fonepad erweitert Asus um ein 8-Zoll-Modell. » weiter

Intel stellt Automotive-Plattform vor

Uhr von Stefan Beiersmann

Sie soll die Entwicklung von Fahrzeuginformationssystemen um bis zu zwölf Monate verkürzen. Intel verspricht Autoherstellern und ihren Zulieferern zudem bis zu 50 Prozent niedrigere Entwicklungskosten. Künftig will es sich auch mit selbstlenkenden Fahrzeugen beschäftigen. » weiter

Intel legt Corporate Responsibility Report 2013 vor

Uhr von Björn Greif

In dem Bericht erläutert der Chiphersteller sein Engagement für Umweltschutz, nachhaltige Produktion, Arbeitsumfeld, Bildung und Gesellschaft. Seine CO2-Emissionen konnte er 2013 beispielsweise um 160.000 Tonnen senken. In den USA deckt Intel seinen Stromverbrauch vollstänig durch erneuerbare Energien. » weiter