Bis zu 5,3 GHz: Intel stellt neue Mobilprozessoren vor

Sie richten sich an Spieler und Entwickler. Intel verspricht einen Leistungszuwachs von bis zu 44 Prozent im Vergleich zu einem drei Jahren alten System. Noch größere Vorteile ergeben sich beim Rendern von 4K-Videos.

Intel hat neue Mobilprozessoren vorgestellt. Es handelt sich um die zehnte Generation der Core-H-Serie, die auf den Codenamen Comet Lake hört. Nach Angaben des Unternehmens handelt es sich um die weltweit schnellsten Prozessoren für Notebooks – das Spitzenmodell erreicht im Turbo-Modus bis zu 5,3 GHz.

10. Generation Intel Core-H (Bild: Intel)Der Core i9-10980HK, der über acht Kerne verfügt und Multithreading unterstützt, verarbeitet bis zu 16 Threads gleichzeitig. Den Kernen stehen 16 MByte Intel Smart Cache zur Seite. Die Verlustleistung (TDP) ist mit 45 Watt spezifiziert. „Der freigeschaltete Intel Core i9-10980HK-Prozessor der 10. Generation treibt die ultimativen Laptops für Gamer und Entwickler an und ermöglicht eine weitere Anpassung, Optimierung und Abstimmung der CPU-Leistung“, teilte Intel mit.

Im Vergleich mit einem drei Jahre alten System soll der neue Prozessor beim Gaming bis zu 54 Prozent höhere Frameraten ermöglichen. Die Gesamtperformance soll er um bis zu 44 Prozent steigern. 4K-Vidoes rendern Geräte mit dem i9-10980HK bis zu doppelt so schnell.

Dessen kleinerer Bruder Core i7-10750H, der im Turbomodus bis zu 5 GHz schafft und 6 Kerne bietet, erreicht in dieser Disziplin immerhin noch ein Plus von 70 Prozent. Bei der allgemeinen Leistung verspricht Intel ein Plus von 33 Prozent.

Übersicht Intel Core-H (Bild: Intel)Insgesamt besteht die neue Core-H-Serie aus sechs Prozessoren. Das Einstiegsmodell Core i5-10300H arbeitet mit 4 Kernen und Multithreading sowie einem Basistakt von 2,5 GHz, der auf bis zu 4,5 GHz ansteigen kann. Alle Vertreter der Serie unterstützten zudem Thunderbolt 3, Intel Optane Memory und Wi-Fi 6.

„Die heutige Einführung der mobilen Plattform der 10. Generation der Intel Core-H-Serie erweitert Intels führende Position im Bereich der Spieleindustrie und bietet eine Leistung auf Desktop-Niveau in einem mobilen Formfaktor und eine große Auswahl mit mehr als 100 Laptop-Designs, die in diesem Jahr auf den Markt gebracht werden, darunter mehr als 30 dünne und leichte Systeme“, sagte Fredrik Hamberger, General Manager des Bereichs Premium- und Gaming-Laptops bei Intel. In den kommenden Wochen sollen die neuen Prozessoren in Notebooks unter anderem von Asus, Gigabyte und MSI in den Handel kommen.

WEBINAR

Webinar-Aufzeichnung: Auf zu neuen Höhen mit SkySQL, der ultimativen MariaDB Cloud

In diesem Webinar stellen wir Ihnen SkySQL vor, erläutern die Architektur und gehen auf die Unterschiede zu anderen Systemen wie Amazon RDS ein. Darüber hinaus erhalten Sie einen Einblick in die Produkt-Roadmap, eine Live-Demo und erfahren, wie Sie SkySQL innerhalb von nur wenigen Minuten in Betrieb nehmen können.

Themenseiten: Intel, Notebook, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bis zu 5,3 GHz: Intel stellt neue Mobilprozessoren vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *