Yahoo verliert bei weiterem Hack Daten von eine Milliarde Nutzerkonten

von Anja Schmoll-Trautmann

Erst im September war bekannt geworden, dass 2014 rund 500 Millionen Nutzerkonten von Yahoo kompromittiert wurden. Neuesten Erkenntnissen zufolge waren Hacker aber offenbar schon im August 2013 an die Daten von über einer Milliarde Nutzerkonten gelangt. weiter

Hacker erbeuten Kontodaten von mehr als 87 Millionen Dailymotion-Nutzern

von Stefan Beiersmann

Ihnen fallen allerdings nur 18,3 Millionen Passwörter in die Hände. Sie sind zudem per Bcrypt verschlüsselt. Recherchen von ZDNet USA zufolge stammen die Daten tatsächlich von Dailymotion. Das französische Unternehmen hat sich bisher nicht zu dem Vorfall geäußert. weiter

Yahoo-Mitarbeiter endeckten schon 2014 massiven Hackerangriff

von Stefan Beiersmann

Der genaue Umfang des Datendiebstahls war ihnen aber offenbar nicht bekannt. Einer Börsenmeldung zufolge untersucht Yahoo nun, welche Details 2014 und danach im Unternehmen bekannt waren. Yahoo befürchtet zudem negative Folgen für die geplante Übernahme durch Verizon. weiter

Millionen Zugangsdaten für Weebly und Foursquare im Umlauf

von Florian Kalenda

Weebly wurden im Februar 2016 über 43 Millionen Kundendaten entwendet. Die Passwörter waren mit bcrypt gehasht. Foursquare weiß hingegen von keinem Angriff. Eine LeakedSource vorliegende Datei umfasst 22,5 Millionen offenbar echte Kundendatensätze. weiter

Mutmaßlicher LinkedIn-Hacker in Prag verhaftet

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um einen 29-jährigen russischen Staatsbürger. Er befindet sich bereits seit dem 5. Oktober in Haft. Derzeit prüfen die tschechischen Behörden noch die Auslieferung des Verdächtigen an die USA. Russland fordert indes eine Überstellung an die eigene Justiz. weiter

USA werfen Russland politisch motivierte Cyberangriffe vor

von Stefan Beiersmann

Es geht unter anderem um die Veröffentlichung von E-Mails der politischen Parteien in den USA. Die russische Regierung will auf diese Art angeblich den US-Präsidentschaftswahlkampf beeinflussen. Russische Hacker sollen auch hinter Angriffen auf Wählerdatenbanken stehen. weiter