Nach Hackerangriff: CEO von Equifax tritt zurück

Der Datenverlust beim größten Credit-Scoring-Unternehmen der USA Equifax fordert ein weiteres Opfer. Nachdem bereits zwei Manager entlassen wurden, trifft es nun auch den Chef des Unternehmens Richard Smith. weiter

Deloitte bestätigt Hackerangriff auf sein E-Mail-System

Unbekannte knacken angeblich das Administrator-Konto des E-Mail-Servers. Sie haben Zugriff auf jegliche dort gespeicherte Nachrichten und Dateianhänge. Deloitte soll aber erst sechs Kunden über den Einbruch und den Datenverlust informiert haben. weiter

US-Börsenaufsicht SEC räumt Hackerangriff ein

Der Einbruch ereignete sich bereits im vergangenen Jahr. Erst jetzt kommt die SEC zu der Einschätzung, dass die gestohlenen Daten möglicherweise für Insiderhandel benutzt wurden. Auslöser war ein Softwarefehler im elektronischen Meldesystem EDGAR, der bereits 2016 behoben wurde. weiter

FireEye dementiert Hackerangriff auf seine Tochter Mandiant

Die Gruppe 31337 Hackers hat nur Zugriff auf Social-Media-Konten eines Mandiant-Analysten. Darin befinden sich allerdings auch vertrauliche Dokumente, die die Identität von zwei FireEye-Kunden preisgeben. Die Zugangsdaten zu den geknackten Konten stammen unter anderem aus einem früheren Hackerangriff auf LinkedIn. weiter

Hacker stehlen Daten der FireEye-Tochter Mandiant

Das Opfer ist ein Mitarbeiter von Mandiant. Die Hacker erbeuten auf seinem Rechner gespeicherte Daten. Sie übernehmen zudem seine Social-Media-Konten. Die Mutter FireEye dementiert indes einen Einbruch in die Infrastruktur seiner Tochter. weiter

Hacker erbeutet Skript von Game of Thrones

Insgesamt erbeuten sie 1,5 Terabyte Daten des US-Fernsehsenders HBO. HBO bestätigt den Einbruch, macht aber keine Angaben zu den entwendeten Inhalten. Der Hacker kündigt zudem weitere Enthüllungen an. weiter

Passwortmanager OneLogin gehackt

Die Täter haben für rund sieben Stunden Zugriff auf Daten von Kunden. OneLogin schließt nicht aus, dass die Hacker die Kundeninformationen entschlüsseln können. Offenbar speichert das Unternehmen einige Informationen seiner Kunden sogar unverschlüsselt. weiter

Yahoo verliert bei weiterem Hack Daten von eine Milliarde Nutzerkonten

Erst im September war bekannt geworden, dass 2014 rund 500 Millionen Nutzerkonten von Yahoo kompromittiert wurden. Neuesten Erkenntnissen zufolge waren Hacker aber offenbar schon im August 2013 an die Daten von über einer Milliarde Nutzerkonten gelangt. weiter

Hacker erbeuten Kontodaten von mehr als 87 Millionen Dailymotion-Nutzern

Ihnen fallen allerdings nur 18,3 Millionen Passwörter in die Hände. Sie sind zudem per Bcrypt verschlüsselt. Recherchen von ZDNet USA zufolge stammen die Daten tatsächlich von Dailymotion. Das französische Unternehmen hat sich bisher nicht zu dem Vorfall geäußert. weiter

Yahoo-Mitarbeiter endeckten schon 2014 massiven Hackerangriff

Der genaue Umfang des Datendiebstahls war ihnen aber offenbar nicht bekannt. Einer Börsenmeldung zufolge untersucht Yahoo nun, welche Details 2014 und danach im Unternehmen bekannt waren. Yahoo befürchtet zudem negative Folgen für die geplante Übernahme durch Verizon. weiter

Millionen Zugangsdaten für Weebly und Foursquare im Umlauf

Weebly wurden im Februar 2016 über 43 Millionen Kundendaten entwendet. Die Passwörter waren mit bcrypt gehasht. Foursquare weiß hingegen von keinem Angriff. Eine LeakedSource vorliegende Datei umfasst 22,5 Millionen offenbar echte Kundendatensätze. weiter

Mutmaßlicher LinkedIn-Hacker in Prag verhaftet

Es handelt sich um einen 29-jährigen russischen Staatsbürger. Er befindet sich bereits seit dem 5. Oktober in Haft. Derzeit prüfen die tschechischen Behörden noch die Auslieferung des Verdächtigen an die USA. Russland fordert indes eine Überstellung an die eigene Justiz. weiter

USA werfen Russland politisch motivierte Cyberangriffe vor

Es geht unter anderem um die Veröffentlichung von E-Mails der politischen Parteien in den USA. Die russische Regierung will auf diese Art angeblich den US-Präsidentschaftswahlkampf beeinflussen. Russische Hacker sollen auch hinter Angriffen auf Wählerdatenbanken stehen. weiter

Samsung-Manager wegen Geheimnisverrats verhaftet

Es geht um Technologien für Anwendungsprozessoren. Der Manager ist Chef der Qualitätskontrolle der Halbleitersparte. Sicherheitskräfte stellen bei ihm Tausende Kopien von technischen Unterlagen sicher. Abnehmer ist angeblich ein nicht genanntes Unternehmen in China. weiter

Yahoo: Hacker stehlen Informationen von 500 Millionen Kunden

Die Täter handelten laut Yahoo mit "staatlicher Unterstützung". Sie erbeuten Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern und verschlüsselte Passwörter. Sicherheitsfragen und –antworten fallen ihnen teilweise sogar unverschlüsselt in die Hände. weiter

Datenklau-Trojaner Beta Bot verlegt sich auf Ransomware

Zuerst versucht das seit 2013 kursierende Schadprogramm, Bank- und Zugangsdaten aus dem Browser zu stehlen. Anschließend lädt es neuerdings die "sprechende" Ransomware Cerber. Die geforderte Summe von einer Bitcoin ist fast dreimal so hoch wie der Wert eines Kontozugangs. weiter

Hacker greifen Wählerdatenbanken in zwei US-Staaten an

In Illinois gelang Unbekannten der Download von etwa 200.000 Wählerdaten. In Arizona platzierten sie eine Malware, konnten aber keine Daten herunterladen. Eine von insgesamt acht IP-Adressen kam in beiden Fällen zum Einsatz. weiter

Hacker erbeutet Millionen von Schlüsseln der Gaming-Plattform Steam

Sie stammen von der deutschen Gaming-Website DLH.net. Deren Sprecher dementiert jedoch einen Einbruch in die Computersysteme. LeakedSource.com verfügt nach eigenen Angaben aber über eine Datenbank mit Informationen zu 3,3 Millionen Nutzern der Website. weiter