Apple entwickelt angeblich AI-Chip für iPhone und iPad

von Stefan Beiersmann am , 13:06 Uhr

Der dedizierte Chip soll Aufgaben wie Sprachsteuerung und Gesichtserkennung übernehmen. Er soll helfen, die Akkulaufzeit zu erhöhen und die Leistung künftiger iPhones und iPads zu steigern. Apple soll den Chip bereits in iPhone-Prototypen testen.

Apple [1] arbeitet angeblich an einem dedizierten Chip für Künstliche Intelligenz (KI). Wie Bloomberg [2] berichtet, soll der Prozessor auf Apples mobilen Geräten wie iPhone und iPad [3] bestimmte Aufgaben wie Sprachsteuerung und Gesichtserkennung übernehmen. Der intern als Apple Neural Engine bezeichnete Chip könnte Apple helfen, die Akkulaufzeit seiner Geräte zu verlängern sowie deren gesamte Leistung zu steigern.

iOS 10 (Bild: Apple) [4]Dem Bericht zufolge testet Apple den Prozessor bereits in Prototypen künftiger iPhone-Modelle. Unklar ist jedoch, ob bereits das für Herbst erwartete iPhone 8 oder erst eine spätere Generation des Apple-Smartphones einen dedizierten KI-Chip erhält.

Es wird schon länger vermutet, dass Apple seine Angebote für Artificial Intelligence ausbauen will [5]. Derzeit sind Google [6] und Amazon [7] in diesem Bereich führend, die ihre digitalen Assistenten inzwischen auch in Smart-Home-Geräte wie Amazon Echo und Google Home integrieren. Die Apple Neural Engine könnte laut Bloomberg künftig nicht nur in Smartphones, sondern auch in selbstfahrenden Autos oder einer AI-basierten Brille zum Einsatz kommen. Details zu seiner Strategie könnte Apple schon Anfang Juni auf seiner Worldwide Developer Conference bekanntgeben.

Für die Entwicklung eines AI-Chips spricht auch, dass Apple mit ähnlichen dedizierten Chips bereits gute Erfahrungen gemacht hat. iPhone 6S und iPhone 7 verfügen beispielsweise über den M10 Motion Coprozessor, der verschiedene Bewegungssensoren enthält.

Künstliche Intelligenz wird auch für Augmented Reality benötigt – eine Technik, die Apple-CEO Tim Cook als zukunftsweisend bezeichnet hat. Darauf weisen auch verschiedene Akquisitionen in diesem Segment hin, darunter PrimeSense und FlyBy, einen Hersteller von Software für Augmented-Reality-Kameras. Apples AR-Team soll sich zudem laut Bloomberg [8] aus mehreren Hundert Mitarbeiten zusammensetzen. An seiner Spitze soll der ehemalige Dolby-Manager Mike Rockwell stehen, Dan Riccio unterstellt ist, dem Chef der iPhone and iPad Hardware Engineering Group.

Umfrage

Frage: Welche Ziele verfolgen Sie mit der digitalen Transformation?

Ergebnisse anzeigen [10]

Loading ... Loading ...

[mit Material von Jake Smith, ZDNet.com [11]]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de. [12]

Umfrage

Wo setzen Sie bei der Effizienzsteigerung ihrer Infrastruktur die höchste Priorität

Ergebnisse anzeigen [10]

Loading ... Loading ...

Artikel von ZDNet.de: http://www.zdnet.de

URL zum Artikel: http://www.zdnet.de/88298313/apple-entwickelt-angeblich-ai-chip-fuer-iphone-und-ipad/

URLs in this post:

[1] Apple: http://www.zdnet.de/unternehmen/apple/

[2] Bloomberg: https://www.bloomberg.com/news/articles/2017-05-26/apple-said-to-plan-dedicated-chip-to-power-ai-on-devices

[3] iPad: http://www.zdnet.de/themen/ipad/

[4] Image: http://www.zdnet.de/wp-content/uploads/2016/06/ios10-ipad-iphone.png

[5] ausbauen will: http://www.zdnet.com/article/apple-adds-carnegie-mellon-prof-to-aid-ai-research/

[6] Google: http://www.zdnet.de/unternehmen/google/

[7] Amazon: http://www.zdnet.de/unternehmen/amazon/

[8] laut Bloomberg: http://www.zdnet.com/article/apple-working-on-new-ar-features-for-iphone-report/

[9] Internet der Dinge: http://www.silicon.de/themen/iot/

[10] Ergebnisse anzeigen: #ViewPollResults

[11] ZDNet.com: http://www.zdnet.com/article/apple-developing-ai-chip-neural-engine-for-iphone-ipad-report/

[12] Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.: http://www.silicon.de/survey/wie-gut-kennen-sie-apple/