Letzter Siri-Mitbegründer verlässt Apple

von Stefan Beiersmann

Tom Gruber kümmert sich künftig um "private Interessen". Er kam 2010 zusammen mit Dag Kittlaus und Adam Cheyer zu Apple. Die Siri-Sparte steht seit Kurzem unter der Leitung des ehemaligen Google-Managers John Giannandrea. weiter

Google verbessert Offline-Übersetzung

von Kai Schmerer

Für die Offline-Übersetzung nutzt Google nun wie schon bei der Online-Variante die Technologie der neuronalen maschinellen Übersetzung (NMT). Der deutsche Online-Dienst DeepL übersetzt jedoch besser. weiter

KI mit natürlicher Sprache: Microsoft übernimmt Semantic Machines

von Kai Schmerer

Durch die Übernahme arbeiten Apple's ehemaliger Chef-Entwickler von Siri, Larry Gillick sowie Dan Klein, Professor an der Berkeley Universität und Stanford-Professor Percy Liang, die beide an der Entwicklung von Google Now beteiligt waren, nun für Microsoft. weiter

Google Duplex: „Hallo, Sie sprechen mit einem Bot“

von Kai Schmerer

Googles intelligente Sprachtechnologie Duplex, die es während seiner Entwicklermesser I/O vorgestellt hat, soll sich gegenüber Gesprächspartnern als Maschine zu erkennen geben. Zuvor hatte sich Kritik an der Technik entzündet. weiter

Qualcomm stellt Systems-on-Chips für IoT und Bilderkennung vor

von Martin Schindler

Für die neuen QCS605 und QCS603 SoCs, die Grundlage der neuen Vision Intelligence Platform, kombiniert Qualcomm Bilddaten-Prozessoren, ein Software-Framework für künstliche Intelligenz, CPU und GPU für die Verarbeitung verschiedener Aufgaben rund um Kameras, Robotics oder Smart Displays. weiter

Windows-Chef Terry Myerson verlässt Microsoft

von Stefan Beiersmann

Mit der Personalie geht eine Reorganisation einher. Die Sparte Windows and Devices wird auf die Bereiche Cloud & AI und Experience & Devices aufgeteilt. Die neue Struktur soll den Fokus auf Cloud und künstliche Intelligenz stärken. weiter

IBMs Watson Assistant soll Alexa, Siri und Co übertrumpfen

von Martin Schindler

Mit der neuen KI-Anwendung will IBM Partnern wie Harman oder Hotels eine Plattform liefern, die gezielt Daten aus dem Umfeld des Nutzers analysiert. Auch professionelle Anwendungen soll die neue KI-Technologie unterstützten. weiter

Volltreffer für SciSports: Sports Analytics mit SAS

von SAS

Sports Analytics ist nicht nur für Sportbegeisterte faszinierend. Sie zeigt auch sehr schön, dass Trendthemen wie Internet of Things (IoT) oder künstliche Intelligenz (KI) ganz neue Anforderungen an die Datenanalyse stellen. Erst eine durchgängige Plattform, die unterschiedlichste Funktionalitäten bündelt und den gesamten analytischen Lifecycle abbildet, bringt die notwendige Spielstärke auf den Platz. weiter

Google Lens nun auch für iPhones verfügbar

von Kai Schmerer

Wer die KI-unterstützte Bilderkennung nutzen möchte, muss die Systemsprache auf Englisch umstellen. Google Lens steht sowohl unter Google Fotos als auch Google Assistant zur Verfügung. weiter

Samsung kündigt Bixby 2.0 für das Galaxy Note 9 an

von Stefan Beiersmann

Das Update soll das Ökosystem erweitern und die Spracherkennung verbessern. Samsung bestätigt auch die Entwicklung eines intelligenten Lautsprechers. Außerdem soll Bixby künftig in der Lage sein, zwischen mehreren Nutzern zu unterscheiden. weiter

ARM bringt mit Project Trillium künstliche Intelligenz in Smartphones

von Martin Schindler

Für Machine Learning und Object Detection stellt Chip-Designer ARM neue Software und Hardware vor. Die erste Auflage richtet sich vor allem an den Einsatz in Mobiltelefonen. ARM verspricht damit einen theoretischen Durchsatz von über 4,6 TOPs bei 1,5 Watt in einem 7-Nanometer-System. weiter