Samsung Galaxy S8: Neue Bilder aufgetaucht

Bei dem Bild des Samsung Galaxy S8, das Evan Blass via Twitter veröffentlicht hat, könnte es sich um einem Presserender handeln. Samsung hat außerdem den Veröffentlichungstermin 29. März offiziell bestätigt.

Bislang gab es unscharfe Fotos, jede Menge Gerüchte und Anfang der Woche auch Videos auf YouTube, jetzt ist aber ein Bild aufgetaucht, das das Galaxy S8 im Ganzen zeigt. Es wurde von Evan Blass getwittert. Die Vorstellung des Galaxy S8 kann am 29. März um 11 Uhr ET, sprich bei uns 17 Uhr, per Livestream verfolgt werden.

Nach dem Desaster um den Galaxy Note 7-Rückruf, veranlasste Samsung eine Verschiebung der Markteinführung des Galaxy S8, die eigentlich normalerweise zum Mobile World Congress üblich gewesen wäre. Statt es aber dort anzukündigen, nutzte das Unternehmen bei dieser Veranstaltung eine Pressekonferenz, um den Vorstellungstermin für das S8 am 29. März offiziell zu bestätigen.

So könnte das Galaxy S8 aussehen (Bild: Evan Blass per Twitter)So könnte das Galaxy S8 aussehen (Bild: Evan Blass per Twitter)

Wenn das Galaxy S8 dann endlich offiziell ist, muss es sich mit Konkurrenten wie dem schlanken LG G6 oder dem BlackBerry KeyOne mit seiner physischen Tastatur, die auf dem Mobile World Congress vorgestellt wurden, messen. Samsung muss dann potentielle Galaxy S8-Kunden davon überzeugen, dass das Smartphone sicher sein wird, anders als das „brandgefährliche“ Note 7.

Das Bild vom Galaxy S8 jedenfalls, das jetzt der Technik-Leaker Evan Blass getwittert hat, zeigt ein Design mit extrem dünnen Blenden und einen langen, schmalen Körper. Der Bildschirm ist seitlich abgerundet, außerdem ist ein Tab auf der rechten Seite zu erkennen. Er könnte zum Edge-Display gehören, ein Feature, das auch in den früheren Curved-Phones wie dem Note 7 und S7 Edge von Samsung zum Einsatz kam und Shortcuts zu Apps und Kontakten beherbergt.

Es gibt aber noch weitere interessante neue Hinweise. So findet sich offenbar auf der linken Seite der Lautstärkeregler und darunter eine Schaltfläche, bei der es sich vermutlich um den Ein-/Ausschalter handeln könnte, der damit von rechts nach links wandern würde. An dessen Stelle ist eine andere Taste gerückt, die zu Samsungs AI-Assistenten namens Bixby gehören könnte. Bixby ist als Konkurrent zu Microsofts Cortana, Amazons Alexa, Googles Assistant und Apples Siri konzipiert.

Ein anderes wichtiges Features, das offenbar nicht mehr vorhanden ist, ist der Home-Button. Er war seit dem ersten Galaxy S an Bord. Ihm den Laufpass zu geben, würde einen massiven Eingriff ins das Design bedeuten. Der Fingerabdruckscanner dürfte wohl ebenfalls umziehen, da auf der Vorderseite kein Platz mehr dafür ist.

Natürlich ist alles noch nicht in Stein gemeißelt und es bleibt noch jede Menge Zeit für weitere Gerüchte, Foto-Leaks et cetera, aber der Termin 29. März gibt einem zumindest das Gefühl, endlich auf der Zielgeraden angekommen zu sein.

In einigen Videos, die seit Anfang der Woche auf YouTube zu sehen sind, wird behauptet, dass es sich um Arbeitssamples des noch nicht veröffentlichten Samsung Galaxy S8 handle.

[Mit Material von Jessica Dolcourt, CNET.com]

Themenseiten: Android, MWC, Samsung, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung Galaxy S8: Neue Bilder aufgetaucht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *