TomTom übernimmt Berliner Start-up Autonomos

Das 2012 gegründete Unternehmen ist auf Technologien für autonomes Fahren spezialisiert. Zu seinem Portfolio gehören Assistenzsysteme, Software und auch eine smarte Stereo-Kamera. TomTom will mit der Übernahme seine Kartenprodukte für autonomes Fahren weiterentwickeln.

TomTom hat das Berliner Start-up Autonomos gekauft. Das Unternehmen ist auf Technologien für autonomes Fahren spezialisiert. Es bietet unter anderem Software für die Entwicklung von Assistenzsystemen sowie Kameras für die dreidimensionale Umwelterfassung in Echtzeit an.

Autonomos (Bild: TomTom)„Von der Visualisierung und Echtzeit-Auswertung verschiedener Sensordaten, über die Ableitung von verkehrsrelevanten Entscheidungen, die das Fahrzeug selbstständig ausführt, bis hin zu Integration von relevanten Sicherheitsaspekten ist die Autonomos GmbH Ihr Ansprechpartner rund um das Thema Autonomes Fahren“, heißt es auf der Website des 2012 gegründeten Unternehmens. Vollständig autonome sowie hochautomatisierte Testfahrten mit eigenen Produkten und Produkten von Drittanbietern wie Continental, Hella und Velodyne führte Autonomos bereits auf abgesperrten Geländen und öffentlichen Straßen in Deutschland, der Schweiz, den USA und Mexiko durch.

Zum Portfolio von Autonomos gehören neben einer Smart Stereo Camera, die als 3D-Sensor dient, auch Forschungsdienstleistungen, Produktentwicklung mit Prototypenerstellung sowie Service und Support. Das Start-up beschäftigt sich aber auch mit Assistenzsystemen, die vor allem Führern von Spezialfahrzeugen helfen sollen, ihre Umgebung zu überwachen und Gegenstände und Personen zu erkennen.

TomTom zufolge waren die Autonomos-Gründer auch an Forschungsprojekten der Freien Universität Berlin im Bereich autonomes Fahren beteiligt. Das Autonomos-Team soll dem niederländischen Navigationsanbieter bei der Weiterentwicklung seiner kartenbasierten Produkte für autonomes Fahren helfen.

Umfrage

Welchen Stellenwert hat Nachhaltigkeit für IT-Anschaffungen Ihres Unternehmens?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

„Das ist eine wichtige Entwicklung für TomTom, da sie uns helfen wird, unsere Fähigkeiten für die Zukunft des Fahrens zu stärken und unser Wissen und unsere Kompetenz auszubauen“, wird Harold Goddijn, CEO und Gründer von TomTom, in einer Pressemitteilung zitiert. „Mit dieser Transaktion positionieren wir uns als einer der Marktführer für autonomes Fahren.“ Tinosch Ganjineh, CEO und Mitgründer von Autonomos, ergänzte: „Unser intelligentes Driving-Know-How ist eine perfekte Ergänzung zu TomToms Technologie, um den Traum selbstfahrender Autos zu verwirklichen.“

HIGHLIGHT

Open Telekom Cloud: Ressourcen auf Abruf

Von Capex zu Opex: Mit IT-Kapazitäten aus der Cloud statt von eigenen Servern verwandeln Unternehmen gerade verstärkt starre Investitionskosten in dynamische Ausgaben, die sich dem Geschäftsverlauf anpassen – und werden damit flexibler. Immer beliebter: Infrastructure-as-a-Service (IaaS) aus der Open Telekom Cloud.

Tipp: Wie gut kennen Sie Hightech-Firmen, die an der Börse notiert sind? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Auto & IT, Automotive, GPS, Navigation, TomTom

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu TomTom übernimmt Berliner Start-up Autonomos

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *