Video zeigt erstmals Cortana in Windows 10

Gestartet wird sie per Klick oder Berührung des Symbols. Der Umfang soll der Betaversion für Windows Phone entsprechen. Die öffentliche Technical Preview von Windows 10 enthält Cortana bisher nicht.

Microsofts sprachgesteuerter Assistent Cortana ist in einem Video erstmals als Teil des kommenden Betriebssystems Windows 10 zu sehen. Winbeta hat es veröffentlicht. In der bisherigen Technical Preview des OS war Cortana noch nicht vorhanden.

Cortana stellt sich vor (Bild: News.com).

Der Blog berichtet, die von ihm erprobte Vorabversion von Cortana unter Windows 10 gleiche im Funktionsumfang der vorliegenden öffentlichen Beta für Windows Phone. Sie könne also beispielsweise Termine eintragen, Telefongespräche initiieren, über die Wettervorhersage informieren, Apps starten und Musik abspielen. Sie lasse sich nicht per Sprachbefehl, sondern nur per Mausklick aktivieren.

Über eine Persönlichkeit verfolge Cortana unter Windows 10 noch nicht, heißt es. Anders als Apples Siri beantworte sie keine Fragen wie „Wer bist du?“. Von Quellen will Winbeta aber erfahren haben, dass Microsoft ihr Profil noch vor dem Start der ersten öffentlichen Version schärfen will.

Dies würde eine Planänderung bedeuten: Anlässlich der Vorstellung von Cortana für Windows Phone im April 2014 sagte Microsoft-Manager Joe Belfiore, Cortana werde standardmäßig als Frau präsentiert, der Name lasse sich aber ändern. Deshalb habe Microsoft ein Kreissymbol statt einer weiblichen Figur ausgewählt.

Cortana war ursprünglich der Name einer künstlichen Intelligenz aus Microsofts erfolgreicher Spieleserie Halo. Winbeta zufolge wird Cortana wie schon im Computerspiel auch unter Windows 10 von der Schauspielerin Jen Taylor gesprochen.

Auf Deutsch gibt es Cortana für Windows Phone erst seit Ende letzter Woche. Es handelt sich um eine Alpha-Version für Teilnehmer des Windows Phone Developer Preview Program. Die Community soll frühzeitig für Feedback einbezogen werden. Gleichzeitig stellte Microsoft auch eine französische, spanische und italienische Variante für erste Tests bereit.

Microsoft-COO Kevin Turner hat gerade bestätigt, dass Windows 10 im zweiten Halbjahr 2015 erscheinen wird: Ende des Sommers oder Anfang Herbst. Anfang des Jahres will Microsoft Details zu den Consumer-Funktionen von Windows 10 nennen. Zudem kündigt Turner eine separate Developer Preview an.

Tipp: Was wissen Sie über Microsoft? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Microsoft, Spracherkennung, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Video zeigt erstmals Cortana in Windows 10

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *