Android 5.0.1 behebt Rücksetzungs- und Videowiedergabe-Bug

Das erste Update für Android 5.0 Lollipop behebt wie erwartet diverse Fehler in Googles jüngstem Mobilbetriebssystem. Unter anderem soll die seit dieser Woche als Factory Images vorliegende Version 5.0.1 die Videowiedergabe verbessern und einen selten auftretenden Bug korrigieren, der zur versehentlichen Rücksetzung des Geräts führt.

Android 5.0 Lollipop auf Nexus 7 (Bild: ZDNet.de)Vor allem Besitzer des Tablets Nexus 7 klagten nach der Installation von Android 5.0 über diverse Probleme. Beispielsweise meldeten Nutzer des WLAN-Modells aus dem Jahr 2013, dass sie beim Versuch, ein Youtube-Video abzuspielen, die Fehlermeldung erhielten: „Bei der Videowiedergabe ist ein Problem aufgetreten. Berühren, um es erneut zu versuchen.“

Durch eine Erhöhung des für die Videowiedergabe zugewiesenen Speichers hat Google dieses und ähnliche Probleme mit anderen Videoplayern nun offenbar gelöst. Zumindest melden Anwender, dass die Fehlermeldung nach dem Update auf Android 5.0.1 nicht mehr auftauche.

Ebenfalls behoben wurde ein Fehler, der dazu führen konnte, dass ein Gerät versehentlich in den Werkszustand zurückversetzt wurde, wenn in den Einstellungen festgelegt war, dass es sich nach einer bestimmten Anzahl gescheiterter Anmeldeversuche selbst löschen soll. Passwörter oder Entsperrmuster mit weniger als vier Elementen werden nun nicht mehr als Anmeldeversuch gezählt, wie es in einem Fehlerkommentar heißt. „Andernfalls würden wir die Rücksetzung des Geräts durch versehentliche Eingaben riskieren.“

HIGHLIGHT

Android 5.0 Lollipop auf Nexus-Geräte installieren

Wer nicht länger auf das OTA-Update warten will, kann Android 5.0 Lollipop auch manuell installieren. Möglich machen das die von Google freigegebenen Betriebssystemabbilder (Factory-Images). Für eine reibungslose Installation müssen allerdings einige Dinge beachtet werden.

Gegenüber News.com erklärte ein Google-Sprecher, dass dieser Bug nicht sehr verbreitet sei, wenn man die Aktivitäten in Androids Support-Foren zugrunde lege. Zu weiteren Fehlerkorrekturen in Android 5.0.1 wollte er sich nicht äußern, sondern teilte lediglich mit, dass Google „diese Minor Releases“ generell nicht kommentiere.

Daher ist weiterhin unklar, ob die ebenfalls von Nutzern gemeldeten Probleme mit Anrufen, Audioqualität, WLAN und Skype ebenfalls behoben wurden. Außerdem beklagten sich einige Nexus-Besitzer über nicht mehr funktionierende Apps, wiederholte Abstürze ihres Geräts und Leistungseinbußen.

Erste Factory Images von Android 5.0.1 sind für die Tablets Nexus 7 (Wi-Fi 2013), Nexus 9 (Wi-Fi) und Nexus 10 verfügbar. Sie tragen die Build-Nummer LRX22C. Damit können Nutzer ihre Geräte manuell auf die jüngste Betriebssystemversion aktualisieren, wobei vorhandene Daten allerdings im Normalfall komplett gelöscht werden.

Für die Installation eines Factory Image müssen die Komponenten adb und fastboot aus dem Android-SDK installiert sowie der USB-Debug-Modus auf dem Gerät aktiviert werden. Für den Zugriff auf das Smartphone oder Tablet ist unter Windows zudem die Installation des USB-ADB-Treibers nötig.

Der ZDNet-Artikel „Nexus 4, 5 und 7: Android 5.0 Lollipop installieren“ liefert eine detaillierte Anleitung, die sich auch für Android 5.0.1 anwenden lässt. Sie beschreibt die Installation eines Factory Image mit Hilfe des Scripts Flash-all.bat. Wer die von Google veröffentlichten Systemabbilder verwendet, erhält übrigens auch künftig OTA-Updates auf neue Versionen.

[mit Material von Lance Whitney, News.com, und Chris Duckett, ZDNet.com]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Android 5.0.1 behebt Rücksetzungs- und Videowiedergabe-Bug

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. Dezember 2014 um 8:57 von Frank

    Per OTA gestern auf das Nexus 10 bekommen, das WLAN scheint sich wieder gebessert zu haben. Mit Lollipop 5.0 war das Nexus 10 fast unbrauchbar wegen sehr schlechtem WLAN (Fritzbox 7390) nun gehts wieder.

  • Am 6. Dezember 2014 um 9:42 von Gab...

    … es da nicht mal Häme von bestimmten Spezis hier über WLAN Probleme von iOS 8?

    Tja, kochen alle nur mit Wasser. ;-)

    • Am 6. Dezember 2014 um 19:25 von Judas Ischias

      Ach, gab es tatsächlich WLAN Probleme mit iOS 8?
      Hab ich überhaupt nicht mitbekommen, sonst hätte ich mich bestimmt gerne dazu geäußert. ;)

      • Am 7. Dezember 2014 um 10:13 von Oh?

        Die gab es nur bei denen, die kein iOS Produkt hatten – dafür wurde umso schriller gebrüllt. Offensichtlich hatten sie ein iPhone kaufen wollen, und haben ein Samsung erwischt – daher das WLAN Problrm Gerücht. Entweder war das Samsung Gerät optisch zu ähnlich, oder Samsung hat den Bug mitkopiet?

        Ein Fall für Chefermittler Captain ‚C‘, der das bestimmt aufhaten kann?

        • Am 7. Dezember 2014 um 15:58 von punisher

          „Behept“ erklärt es doch ;) Das soll apple doch erst mal machen, bevor du hier wieder herablassend schreibst.

        • Am 7. Dezember 2014 um 20:46 von Judas Ischias

          Ja, ja, es ist wirklich ganz schlimm mit den Kopierern.
          War das nicht gerade HTC, die 2 große Geräte mit iOS auf den Markt gebracht haben?;))

  • Am 10. Dezember 2014 um 11:20 von Peter

    Mit Android 5 funktionieren Widgets zum aktivieren/deaktivieren der Datenverbindung nicht mehr – mehr Details dazu in diesem Bug-Report (bitte markieren in dem ihr auf den Stern links oben klickt): https://code.google.com/p/android/issues/detail?id=81891

  • Am 10. Dezember 2014 um 12:23 von Urs

    Tja..nun hat es mich erwischt…mit dem Nexus 7 (2013). Lollipop installiert und …das Teil lief extrem langsam, dann nach einem Reset, nichts mehr. Kann keine Verbindung mit dem Google-Server herstellen (WLAN ging noch zum aktivieren). Bei uns in der Firma haben wir viele von den Dingern im Einsatz, ihr könnt Euch vorstellen, die Häme der Apple User ist mir gewiss. Hatte mich Jahrelang dagegen gewehrt und nun das… :-( Bin im Moment echt ratlos, wie ich damit umgehen soll…….Falls noch jemand eine gute Idee haben sollte…bin offen…(alles was ich bisher im Netz gefunden habe, geht nicht). Gruss von einem ratlosen Android User (hier haben wir in der Firma gegen 300 Android Geräte im Einsatz….der Baum wird in den nächsten Tagen brennen…) p.s. auch mit Exchange hat es so seine Probleme, kann keine Verbindung zum Server hergestellt werden (mehrere Exchange-Server probiert).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *