Seagate stellt Netzwerkspeicher-Festplatte für KMUs vor

von Björn Greif

Die "Enterprise NAS HDD" kommt in Kapazitäten von 2 bis 6 TByte. Sie ist für 24/7-Systeme mit bis zu 16 Einschüben konzipiert, die somit maximal 96 TByte bereitstellen. Die Transferrate gibt der Hersteller mit bis zu 216 MByte/s an. weiter

Vier englische Städte testen selbstlenkende Autos

von Florian Kalenda

Es sind Bristol, Coventry, Greenwich und Milton Keynes. Im Fokus stehen jeweils unterschiedliche Aspekte: von der Reaktion der Öffentlichkeit über automatisierte Parkdienste bis hin zur Stauvermeidung. Die Programme beginnen im Januar und dauern bis zu drei Jahre. weiter

Neues Unterseekabel soll Finnland und Deutschland verbinden

von Björn Greif

Im Rahmen des Projekts "Sea Lion" wollen Alcatel-Lucent und die Cinia Group die mehr als 1100 Kilometer zwischen Helsinki und Rostock überbrücken. Die Verbindung soll eine Gesamtübertragungsleistung von 15 TBit/s liefern. Der Abschluss des Projekts wird für Anfang 2016 erwartet. weiter

Microsofts Azure BizTalk Microservices nehmen Gestalt an

von Florian Kalenda

Der Plattformdienst gibt Azure-Kundenanwendungen Zugriff auf Microservices von Microsoft und Partnern. Er wird vom BizTalk-Team entwickelt. Eine Platform Preview ist laut Teilnehmern der Konferenz Integrate 2014 fürs erste Quartal 2015 geplant. weiter

Kaspersky Lab skizziert aktuelle und künftige Cyber-Bedrohungen

von Rainer Schneider

Laut dem Sicherheitsanbieter verschob sich der Fokus der Cyberkriminellen 2014 weg von Banking-Malware und hin zu Erpresser-Software. In diesem Jahr sei zudem die Zahl der Schadprogramme für Mac OS X so hoch wie noch nie. Für 2015 erwartet Kaspersky unter anderem Hackerangriffe auf Bezahldienste wie Apple Pay und die Aufdeckung weiterer Schwachstellen in weitverbreiteter Open-Source-Software. weiter

Facebook integriert Sicherheitssoftware von Eset

von Florian Kalenda

Auffälligen Nutzern wird ein Scan ihres PCs angeboten. Die Maßnahme samt Analyse und Bereinigung wird komplett auf der Facebook-Plattform präsentiert. Nach F-Secure und Trend Micro ist Eset bereits der dritte solchermaßen integrierte Sicherheitspartner. weiter

Intel kooperiert mit weltgrößtem Brillenkonzern Luxottica

von Florian Kalenda

Die Kooperation läuft über mehrere Jahre. Die erste elektronisch aufgewertete Brille soll 2015 an den Start gehen. Luxottica gehört auch zu Googles Glass-Partnern. Parallel ist jetzt Intels mit SMS Audio entwickelter In-Ear-Kopfhörer in Deutschland erhältlich. weiter

Google Inbox wird bald „Undo send“-Funktion erhalten

von Björn Greif

Nutzer sollen versehentlich versandte E-Mails in Kürze zurückziehen können. Die Entwickler arbeiten auch am Multi-Browser-Support. Zudem wird es eventuell einen einheitlichen Posteingang für mehrere Konten geben sowie Integration von Google Drive und Google Kalender. weiter

Yotaphone 2 kostet 700 Euro

von Florian Kalenda

Ursprünglich sollte es um 450 Euro kosten. Der Vorgänger wird weiter für 399 Euro angeboten. In Deutschland sitzt zwar eine für "EMEA Sales" zuständige Niederlassung, in Ladengeschäften ist das Gerät aber nicht zu kaufen. weiter

Apple zieht Sicherheitsupdate für Safari 6, 7 und 8 zurück

von Stefan Beiersmann

Das Update behinhaltet Korrekturen für 13 Anfälligkeiten. Sie stecken alle in der Browser-Engine WebKit und erlauben unter anderem das Einschleusen und Ausführen von Schadcode. Das Update soll aber auch Synchronisationsprobleme mit iCloud beheben und den Import von Passwörtern aus Firefox ermöglichen. weiter

Microsoft plant monatliche Updates für Windows 10 Preview

von Stefan Beiersmann

Sie sollen ab kommendem Jahr zur Verfügung steht. Den Anfang macht die January Technical Preview, die wahrscheinlich um den 20. Januar herum erscheint. Eine Consumer-Preview wird es neuesten Informationen zufolge doch nicht geben. weiter

Großbritannien will „Google-Steuer“ einführen

von Stefan Beiersmann

Sie beträgt 25 Prozent. Der britische Finanzminister will sie auf ins Ausland verbrachte Gewinne erheben. Ihm zufolge soll die neue Regelung schon im April 2015 in Kraft treten. Er verspricht sich davon Mehreinnahmen von einer Milliarde Pfund in fünf Jahren. weiter