Bericht: American Express ist einer von Apples Bezahldienstpartnern

Das meldet Recode. Bloombergs Quellen zufolge sind auch Mastercard und Visa involviert. Am Launch eines solchen NFC-gestützten Systems - wahrscheinlich mit dem iPhone 6 schon nächste Woche - gibt es kaum noch Zweifel.

Recode hat am Wochenende berichtet, dass American Express einer der Partner von Apple für den offenbar geplanten Bezahldienst des iPhone 6 sein wird. Bloomberg ergänzte, auch die beiden anderen großen Kreditkartenfirmen – nämlich Mastercard und Visa – seien beteiligt.

Apple

Beide US-Medien berufen sich auf anonyme Informanten. Recode schreibt über eine „Zusammenarbeit“ mit American Express. Seinen Quellen zufolge habe Apple aber mit „mehreren Kartennetzen“ gesprochen. Es verwies auch auf einen früheren Bericht von the Information, der Visa als Partner genannt hatte.

Bloomberg bestätigte beides und rundete diese Informationen mit der Angabe ab, auch das dritte große Kreditkartenunternehmen Mastercard sei ein Partner in Apples Bezahlsystem. Das iPhone 6 werde über Near-Field Communication (NFC) mit Kassensystemen in Läden kommunizieren können. In Verbindung mit dem Touch ID genannten Fingerabdrucksensor des iPhone könne der Kunde letztlich durch Auflegen des Fingers zahlen.

Apples Einstieg in den Markt für mobile Bezahldienste gilt als Chance, diesem zum Durchbruch zu verhelfen. Das Unternehmen hatte der in Hardware für Android und Windows Phone verbreiteten NFC-Technik jahrelang die kalte Schulter gezeigt. Über iTunes verfügt es schon über etwa 800 Millionen Kreditkartennummern seiner Nutzer.

Erwartungsgemäß hat bisher keine der vier Firmen die Berichte kommentieren wollen. Durch eine Einladung von vergangener Woche bestätigte Apple aber, dass es am Dienstag 9. September eine Großveranstaltung in Cupertino plant.

[mit Material von Michelle Meyers, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: American Express ist einer von Apples Bezahldienstpartnern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *