Asus bringt All-in-One-Rechner mit 15,6-Zoll-Touchscreen

Der 519 Euro teure ET1620 kann dank klappbarem Standfuß in unterschiedlichen Neigungswinkeln aufgestellt werden. Zum Surfen lässt er sich etwa flach auf den Tisch legen. Sein 16:9-Display löst 1366 mal 768 Pixel auf und verarbeitet bis zu zehn Toucheingaben gleichzeitig.

Asus hat einen kompakten All-in-One-PC mit einem 15,6 Zoll großen Multitouch-Display auf den Markt gebracht. Der 16:9-Touchscreen des ET1620 löst 1366 mal 768 Bildpunkte auf und kann bis zu zehn Eingaben gleichzeitig verarbeiten.

Ein U-förmiger Standfuß, der sich zum Transport einklappen lässt, erlaubt das Aufstellen des Rechners in verschiedenen Neigungswinkeln. Die aufrechte Position eignet sich etwa zum Arbeiten, ein flacher Winkel bietet sich zum Betrachten von Videos oder Fotos an. Zum Surfen kann das Gerät auch flach auf den Tisch gelegt und ähnlich wie ein übergroßes Tablet genutzt werden.

Der ET1620 lässt sich dank klappbarem Standfuß in unterschiedlichen Neigungswinkeln aufstellen (Bild: Asus).Der ET1620 lässt sich dank klappbarem Standfuß in unterschiedlichen Neigungswinkeln aufstellen (Bild: Asus).

Angetrieben wird der ET1620 von Intels Celeron-CPU J1900, deren vier Bay-Trail-D-Kerne mit 2 GHz takten (2,41 GHz im Burst-Modus). Der Arbeitsspeicher besteht aus 4 GByte DDR3-1600-RAM. Als Massenspeicher verbaut Asus eine 500 GByte große Festplatte mit 7200 U./min. Auf ein optisches Laufwerk müssen Käufer verzichten.

Für die Grafikberechnung zeichnet die integrierte Intel-HD-GPU verantwortlich. Sie kann via VGA- und HDMI-Ausgang auch einen zweiten Bildschirm ansteuern. Zur Audioausgabe sind zwei 1,5-Watt-Stereolautsprecher integriert.

Eine Verbindung zum Internet kann der ET1620 via Gigabit-Ethernet oder WLAN nach IEEE 802.11b/g/n herstellen. An Schnittstellen bietet der All-in-One-Rechner seitlich zwei USB-3.0-Ports, einen 6-in-1-Kartenleser und je eine Kopfhörer- und Mikrofonbuchse sowie rückseitig zwei USB-2.0-Anschlüsse, zwei RS-232-Ports und Ethernet. Auch eine Vorrichtung für ein Kensington-Schloss ist vorhanden.

Der 37,8 mal 24,7 mal 2,85 Zentimeter große PC bringt rund 2 Kilogramm auf die Waage. Als Betriebssystem kommt die 64-Bit-Version von Windows 8.1 zum Einsatz, deren Modern-UI-Oberfläche Touchbedienung unterstützt. Ergänzend installiert Asus mit dem Business Manager ein Sicherheitstool vor, das routinemäßige Wartungen und Managementaufgaben vereinfacht und optimiert.

Der ET1620 ist ab sofort in Schwarz (ET1620IUTT-B013Q) und Weiß (ET1620IUTT-W011Q) in Deutschland und Österreich verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 519 Euro. Die Garantiezeit währt 24 Monate, inklusive Abholservice. Maus und Tastatur sind nicht im Lieferumfang enthalten und müssen daher bei Bedarf hinzugekauft werden.

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: All-in-One, Asus, Multitouch, Touchscreen, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus bringt All-in-One-Rechner mit 15,6-Zoll-Touchscreen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *