Twitter kauft Analysedienst Trendrr

Er befasst sich mit Social-Media-Reaktionen auf Fernsehen. Für diesen Bereich hatte Twitter im Februar Bluefin gekauft und kürzlich eine neue Vertriebschefin von Google angeworben. Trendrr ist etwa für ABC und MTV tätig. Es wird alle bestehenden Verträge erfüllen, aber keine mehr annehmen.

Twitter hat mit Trendrr einen Analysedienst für Social Media und Fernsehen übernommen. Damit setzt es seine Strategie fort, sich zur für Medienfirmen interessantesten Werbeplattform zu entwickeln.

Twitter konzentriert sich auf Fernsehen (Montage: News.com)

Zu Trendrrs Kunden gehören heute schon Sender wie ABC, MTV, Telemundo und Univision. Es hat die Übernahme selbst zuerst gemeldet. Man werde alle laufenden Verträge erfüllen, aber keine neuen abschließen, heißt es. Twitter sei ein idealer Partner, weil es Echtzeitdaten in den Mittelpunkt stelle.

Trendrr wurde vor fünf Jahren gegründet. Seine Mission ist es, für Medienfirmen zu ermitteln, wie Anwender das Internet nutzen, während sie gerade fernsehen. „Da wir seit Jahren an der Schnittstelle von Fernsehen und Social Media sitzen, haben wir Daten vieler Plattformen analysiert“, schreibt Gründer Mark Ghuneim. „Was Twitter unter ihnen so einmalig macht, ist seine Verbindung mit dem Augenblick, in dem man etwas erlebt: Menschen, die der Welt mitteilen, was gerade passiert, als es gerade passiert. Wir glauben, dass wir die Stärke dieser Bindung an den Moment bei Twitter sogar noch besser herausarbeiten können.“

Schon jetzt gibt es im Angebot von Trendrr ein Produkt, das speziell Twitter auswertet. Es heißt Curatorr. Twitter ist aber natürlich auch ein Element der Trendrr-Lösung, die TV-Trends in Social Networks übergreifend analysiert.

Im Februar hatte Twitter mit Bluefin Labs schon einen TV-Analyse-Dienstleister übernommen. Fernsehen spielt für Twitter eine immer größere Rolle, um seine Echtzeitdaten gewinnbringend einzusetzen und Erlöse mit Anzeigen zu erzielen. Kürzlich hat das Unternehmen eine TV-Werbespezialistin von Google angeworben, um die zuständige Vertriebsabteilung zu leiten.

[mit Material von Donna Tam, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Soziale Netzwerke? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Big Data, HDTV, Soziale Netze, Twitter, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Twitter kauft Analysedienst Trendrr

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *