Dell verschiebt Aktionärsabstimmung über Buyout

Eigentlich sollten die Anteilseigner heute entscheiden, ob sie die 24,4-Milliarden-Dollar-Offerte von Firmengründer Michael Dell und Silver Lake Partners annehmen. Da sich aber ein Scheitern des Vorschlags abzeichnete, hat der Aufsichtsrat die Abstimmung kurzfristig auf den 24. Juli vertagt.

Dell hat die für heute angesetzte Aktionärsabstimmung über den Börsenrückzug für 13,65 Dollar je Aktie, den Gründer und CEO Michael Dell zusammen mit Silver Lake Partners realisieren will, gestern Abend auf kommende Woche verschoben. Jetzt soll sie am Mittwoch, den 24. Juli stattfinden.

Dell-Logo

Die Verschiebung kommt nicht überraschend. Bloomberg hatte schon am Dienstag berichtet, dass das zuständige Sonderkomitee des Dell-Aufsichtsrats die Abstimmung vertagen wolle, falls die bis dahin abgegebenen Stimmen auf ein Scheitern des Vorschlags von Dell und Silver Lake hindeuten.

Am heutigen Freitag will Großinvestor Carl Icahn sein zusammen mit Southeastern Asset Management unterbreitetes Angebot für Dell auf 14 Dollar je Aktie offiziell nachbessern. Er verspricht den Aktionären weitere Garantien in Form von Bezugsrechten für zusätzliche Anteile, sollte der Aktienkurs auf „rund 20 Dollar“ klettern. Zudem sollen sie in gewissem Umfang börsengehandelte Anteile behalten können, während die Buyout-Gruppe alle Aktien einziehen will.

Gegenüber Bloomberg TV stellte Icahn sein Angebot Ende vergangener Woche als „erheblich besser“ im Vergleich zur 24,4-Milliarden-Dollar-Offerte von Michael Dell und Silver Lake dar. Große Brokerhäuser wie T. Rowe Price, die Dell-Aktien halten, haben sich inzwischen gegen den Vorschlag des Firmengründers ausgesprochen. Einflussreiche Stimmrechtsberater wie Institutional Shareholder Services unterstützen ihn hingegen. Wie die Abstimmung ausgehen wird, ist aktuell noch ungewiss.

Durch die Verschiebung der Aktionärsabstimmung erhalten Michael Dell und Silver Lake noch etwas Zeit, mehr Anteilseigner von ihrem Vorschlag zu überzeugen. Um ihre Chancen auf Zustimmung zu erhöhen, könnten sie ihr Angebot in den kommenden Tagen auch nochmals verbessern.

[mit Material von Don Reisinger, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Hightech-Firmen, die an der Börse notiert sind? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Börse, Dell, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell verschiebt Aktionärsabstimmung über Buyout

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *