Apple plant angeblich neues iPad 4 mit 128 GByte Speicher

Apple arbeitet offenbar an einem zusätzlichen Modell seiner vierten iPad-Generation. Nach Informationen von 9to5Mac könnte den Versionen mit 16, 32 und 64 GByte Speicher bald eine Variante mit 128 GByte folgen.

Darauf deutet in der fünften Beta von iOS 6.1 enthaltener Code hin. Ein Entwickler hatte als erstes via Twitter auf den entsprechenden Systempartitionsschlüssel in der Vorabversion des Mobilbetriebssystem-Updates hingewiesen.

Laut 9to5Mac wird das neue iPad-Modell kein neues, sondern das Design von Apples aktueller Tablet-Generation verwenden. Es soll in Schwarz und Weiß erhältlich sein, sowohl als reine WLAN-Version als auch als Mobilfunk-Variante.

9to5Mac schließt dies aus einer Artikelliste, die ihm von einem großen US-Händler zugespielt wurde. Sie enthält die Modellbeschreibung “Ultimate”, die Apple nur für High-End-Versionen verwendet. Die bisherigen iPad-4-Konfigurationen mit 16, 32 und 64 GByte sind mit “Good”, “Better” und “Best” gekennzeichnet.

Hinsichtlich des Preises des 128-GByte-iPads ist nichts bekannt. 9to5Mac hält es auch für möglich, dass Apple das Modell nicht im freien Handel anbieten wird, sondern es exklusiv für Regierungsorganisationen oder interne Zwecke vorsieht.

[mit Material von Steven Musil, News.com]

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Apple plant angeblich neues iPad 4 mit 128 GByte Speicher

  • Am 28. Januar 2013 um 14:48 von Thomas

    Die hätten auch einfach einen Slot für Speicherkarten einbauen können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *