Überarbeiteter Vertrag: Facebook und Zynga gehen auf Distanz

Facebook und Spiele-Entwickler Zynga haben ihre vertragliche Bindung überarbeitet. Einer Börsenmeldung zufolge wird Facebook seinen früher engen Partner Zynga künftig wie jeden anderen Entwickler behandeln, der seine Plattform nutzt. Die neue Einigung gilt ab nächster Woche und bis 13. Mai 2015.

Logo von Zynga

Zynga muss dadurch auf eigenen Seiten keine Facebook-Anzeigen mehr verwenden, keine Facebook-Credits als Währung nutzen und auch keine Spiele exklusiv für die Facebook-Plattform veröffentlichen. Allerdings kann es nicht mehr auf Facebook und in Mails von Facebook für seine Spiele werben.

In der Börsenmeldung von Zynga steht außerdem die Formulierung, Facebook dürfe ab sofort auch eigene Spiele entwickeln. Facebook hat darauf aber umgehend reagiert und klargestellt, dass dies nicht in seiner Absicht liege. “Wir konzentrieren uns darauf, die Plattform zu sein, auf der Spiele aufbauen.” Mit Zynga werde man weiter an “großartigen Nutzererfahrungen” arbeiten, wie mit anderen Entwicklern auch.

Wer die Vertragsänderung angestoßen hat, wollen beide Seiten nicht kommentieren. Sie präsentieren die neuen Modalitäten als einvernehmlich.

Zynga war vergangenes Jahr noch so gut wie ausschließlich von Facebook abhängig gewesen. Die letzte Quartalsmeldung zeigte nun, dass noch etwa 80 Prozent der Umsätze über Facebook generiert werden. Umgekehrt war Zynga an 43 Prozent der Umsätze von Facebook in dessen letztem Quartal beteiligt.

Weiter gilt, dass Zynga jedes Spiel, das es entwickelt, auch auf Facebook anbieten muss. Ausgenommen sind Spiele für Mobilgeräte und solche von Drittanbietern, die wiederum Zynga als Plattform nutzen.

[mit Material von Donna Tam, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Soziale Netzwerke? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Überarbeiteter Vertrag: Facebook und Zynga gehen auf Distanz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *