Apple verteilt erste Beta von OS X 10.8.3 an Entwickler

Apple hat gestern Abend eine erste Vorschau auf OS X 10.8.3 veröffentlicht, der dritten Aktualisierung für sein jüngstes Betriebssystem Mountain Lion. Sie trägt die Build-Nummer 12D32. Registrierte Entwickler können die Beta aus dem Apple Dev Center herunterladen.

Tester des Betriebssystem-Updates sollen sich laut AppleInsider auf die Bereiche AirPlay, AirPort, Game Center und Grafiktreiber konzentrieren. Apple nennt auch einige bekannte Fehler. So werden die Einstellungen in Software Update unter Umständen versetzt angezeigt, insbesondere in den nicht englischen Ausgaben des Betriebssystems.

Die erste Beta von OS X 10.8.3 trägt die Build-Nummer 12D32 (Bild <a href="http://9to5mac.com/2012/11/26/apple-apparently-releasing-first-beta-of-os-x-10-8-3-to-developers-today/" target="_blank">via 9to5Mac</a>).

Die erste Beta von OS X 10.8.3 trägt die Build-Nummer 12D32 (Bild via 9to5Mac).

Außerdem gibt es ein Problem, durch das Hintergrundbilder schwarz oder transparent dargestellt werden, wenn der Mac aus dem Ruhezustand aufwacht. Der Wechsel zwischen Anwendung mit dem Command-Tab-Tastenkürzel funktioniert ebenfalls nicht immer zuverlässig. Und schließlich ist unter der Beta kein Update auf Safari 6.0.2 möglich, sodass Entwickler den Browser vor Installation von Build 12D32 aktualisieren sollten.

Einladungen zum Testen der ersten Beta von OS X 10.8.3 hatte Apple schon Ende Oktober an ausgewählte Entwickler verschickt. Der Versand erfolgte jedoch versehentlich “zu früh”, wie der Hersteller später klarstellte. Vergangene Woche folgte die Ankündigung, dass die erste Vorschau nach dem Thanksgiving-Wochenende erscheine. Bis die finale Version verfügbar ist, dürfte es noch einige Wochen dauern. Ein Release bis Jahresende ist eher unwahrscheinlich.

Während das erste Update für Mountain Lion die schwerwiegendsten Fehler des jüngsten Desktop-Betriebssystems beseitigt hat, führte OS X 10.8.2 Mitte September neue Funktionen wie eine systemweite Facebook-Integration ein und stellte die Kompatibilität zu iOS 6 her. Es brachte auch Verbesserungen für Game Center, FaceTime und die Nachrichten-App. Vergangene Woche beseitigte ein ergänzendes Update Probleme mit dem Schlüsselbund auf allen 2012 erschienenen Macs und MacBooks.

Tipp: Kennen Sie sich mit Betriebssystemen aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple verteilt erste Beta von OS X 10.8.3 an Entwickler

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *