Steve Jobs als Apple-CEO zurückgetreten

Seine Nachfolge tritt der bisherige COO Tim Cook an. Jobs wurde mit sofortiger Wirkung zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt. Die Apple-Aktie fiel nachbörslich um über fünf Prozent auf rund 357 Dollar.

Apples Mitgründer Steve Jobs hat seinen Posten als CEO niedergelegt. Sein Nachfolger wird der bisherige Chief Operating Officer Tim Cook, wie der Aufsichtsrat des Unternehmens mitteilt. Cook übernimmt auch einen Sitz in dem Gremium, zu dessen Vorsitzenden Jobs mit sofortiger Wirkung gewählt wurde.

„Steves außergewöhnliche Weitsicht und Führungskraft haben Apple gerettet und es zu einem der weltweit innovativsten und wertvollsten Technologieunternehmen gemacht“, sagte Art Levinson, Chairman von Genentech, im Namen des Apple-Aufsichtsrats. „Steve hat unzählbare Beiträge zu Apples Erfolg geleistet. In seiner neuen Rolle als Aufsichtsratsvorsitzender wird Steve Apple weiterhin mit seinen einzigartigen Erkenntnissen, seiner Kreativität und seiner Inspiration dienen.“

Der Aufsichtsrat habe vollstes Vertrauen, dass Tim Cook die richtige Wahl für den CEO-Posten sei, ergänzte Levinson. „In seiner 13-jährigen Tätigkeit für Apple hat Tim überragende Leistungen vollbracht und bemerkenswertes Talent sowie tadelloses Urteilsvermögen bewiesen – in allem, was er tut.“ Der 50-jährige Cook kam 1998 zu Apple und wurde 2004 zum COO berufen. Er galt schon lange als Jobs‘ rechte Hand, leitete Anlegerversammlungen sowie Bilanzgespräche mit Analysten und trat als Apples Auhängeschild bei Produktpräsentationen auf.

Jobs hatte seinen Rücktritt gestern eingereicht und Cook als seinen Nachfolger empfohlen. In einem Brief an den Aufsichtsrat schreibt er: „Ich habe immer gesagt, wenn jemals der Tag kommt, an dem ich meine Aufgaben und Erwartungen als Apples CEO nicht mehr erfüllen kann, werde ich der erste sein, der Sie darüber informiert. Unglücklicherweise ist dieser Tag gekommen.“ Er glaube, Apples strahlendste und innovativtsen Tage lägen noch vor ihm, so Jobs weiter. Er freue sich darauf, als Aufsichtsratvorsitzender, Direktor und Apple-Angestellter dazu beizutragen, wenn das Board es erlaube.

Cook hatte Jobs schon während dessen krankheitsbedingten Auszeiten als CEO vertreten. 2004 war Jobs an einer seltenen Form von Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt. Nach einer Operation kehrte er im September dieses Jahres zu Apple zurück. Anfang 2009 erklärte der damals 54-Jährige, er leide an einer Hormonstörung. Im April 2009 unterzog er sich einer Lebertransplantation, die ihn bis Anfang Juli außer Gefecht setzte. Mitte Januar 2011 nahm er eine erneute Auszeit, um sich um seine Gesundheit zu kümmern.

Jobs gilt als entscheidende Kraft bei Apples Strategieentscheidungen. Die Financial Times hatte ihn Ende Dezember zum „Mensch des Jahres 2010“ gekürt, weil unter seiner Führung Apple mit iPhone und iPad nach dem Beinahe-Aus in den 90er Jahren „eines der bemerkenswertesten Comebacks in der Geschichte des modernen Geschäftslebens“ gelungen sei.

Nach Bekanntwerden von Jobs‘ Rücktritt als CEO fiel der Kurs der Apple-Aktie nachbörslich um über fünf Prozent. An der New Yorker Wall Street notiert sie mit 357,10 Dollar.

Update 10:48 Uhr

Brief von Steve Jobs

An den Apple-Aufsichtsrat und die Apple-Gemeinschaft:

Ich habe immer gesagt, dass wenn jemals der Tag kommen sollte, an dem ich nicht länger meine Aufgaben und Erwartungen als CEO von Apple erfüllen kann, ich der erste wäre, der Euch das wissen lässt. Leider ist dieser Tag gekommen.

Ich trete hiermit als CEO von Apple zurück. Ich möchte, so der Aufsichtsrat dies für möglich hält, als Vorsitzender des Aufsichtsrats, als Aufsichtsratsmitglied und Mitarbeiter von Apple behilflich sein.

Was meinen Nachfolger angeht, empfehle ich mit Nachdruck, dass wir unseren Nachfolgeplan erfüllen und Tim Cook zum CEO von Apple ernennen.

Ich glaube, dass die besten und innovativsten Tage noch vor Apple liegen. Und ich freue mich darauf, den Erfolg von Apple in einer neuen Rolle zu sehen und dazu beizutragen.

Ich habe bei Apple einige der besten Freunde in meinem Leben gefunden und ich danke Euch allen für die vielen Jahre, die ich neben Euch arbeiten konnte.

Steve

Original


To the Apple Board of Directors and the Apple Community:

I have always said if there ever came a day when I could no longer meet my duties and expectations as Apple’s CEO, I would be the first to let you know. Unfortunately, that day has come.

I hereby resign as CEO of Apple. I would like to serve, if the Board sees fit, as Chairman of the Board, director and Apple employee.

As far as my successor goes, I strongly recommend that we execute our succession plan and name Tim Cook as CEO of Apple.

I believe Apple’’s brightest and most innovative days are ahead of it. And I look forward to watching and contributing to its success in a new role.

I have made some of the best friends of my life at Apple, and I thank you all for the many years of being able to work alongside you.

Steve

Themenseiten: Apple, Business, Steve Jobs

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Steve Jobs als Apple-CEO zurückgetreten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *