Motorola kündigt Einsteiger-Smartphone mit Android 2.3 an

Das XT531 kommt mit 800-MHz-Prozessor, zwei Kameras, WLAN und A-GPS. In Europa soll es im Herbst unter dem Namen Fire XT erscheinen. Die Akkulaufzeit ist mit acht Stunden Gesprächszeit und 28 Tagen Standby im 3G-Betrieb spezifiziert.

Das Motorola XT531 wird in Europa Fire XT heißen (Bild: Motorola).
Das Motorola XT531 wird in Europa Fire XT heißen (Bild: Motorola).

Motorola hat ein „kostengünstiges“ Smartphone für Einsteiger angekündigt, allerdings ohne einen konkreten Preis zu nennen. Das XT531 verfügt über einen kapazitiven 3,5-Zoll-HVGA-Touchscreen, zwei Kameras und Social-Networking-Funktionen. Als Betriebssystem dient Android 2.3 (Gingerbread) mit der Benutzeroberfläche Moto Switch. Letztere erlaubt das Umschalten zwischen Nutzungsprofilen, beispielsweise für Arbeit und Privates.

Angetrieben wird das XT531 von einer 800-MHz-CPU, der jeweils 512 MByte ROM und RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher lässt sich mittels Micro-SD-Karte um bis zu 32 GByte erweitern.

Das Quad-Band-Handy unterstützt neben GSM und EDGE auch WLAN (802.11b/g/n) und HSDPA, das Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 MBit/s im Downstream und maximal 384 KBit/s im Upstream ermöglicht. Außer einer 5-Megapixel-Kamera mit Blitz für Foto- und Videoaufnahmen auf der Rückseite besitzt das Smartphone auch eine VGA-Webcam für Videotelefonie in der Front.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein UKW-Radio mit RDS, ein Mediaplayer, A-GPS und ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss für Kopfhörer. Die Laufzeit des 1540-mAh-Akkus gibt der Hersteller mit bis zu acht Stunden Gesprächsdauer und über 28 Tagen Standby im 3G-Modus an.

Das XT531 misst 11,4 mal 6,2 mal 1,2 Zentimeter und wiegt 114 Gramm. Das neue Motorola-Smartphone soll diesen Monat zunächst in China auf den Markt kommen, im Herbst wird es voraussichtlich aber auch in Hongkong, Taiwan sowie ausgewählten Ländern Europas und Lateinamerikas verfügbar sein. Dann will der Hersteller in Asien ebenfalls eine Variante mit zwei SIM-Karten-Slots anbieten. In Europa wird das XT531 den Namen Fire XT tragen, in Lateinamerika soll es Spice XT heißen.

Themenseiten: Android, Hardware, Mobil, Mobile, Motorola, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Motorola kündigt Einsteiger-Smartphone mit Android 2.3 an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *