Tagesschau startet morgen als App auf iPhone und iPad

Die gebührenfinanzierte Anwendung wird kostenlos angeboten. Verlage hatten das Angebot scharf kritisiert und der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt "Wettbewerbsverzerrung" vorgeworfen. Die ARD weist die Vorwürfe zurück.

Logo von Tagesschau.de

Die ARD wird am morgigen Dienstag, den 21. Dezember, eine kostenlose Tagesschau-App für iPhone und iPad veröffentlichen. Die Software soll keine zusätzlichen Inhalte, aber mehr Komfort bei der Nutzung bieten. Details will die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt morgen bekannt geben.

„Smartphone-User können künftig ohne viele Klicks auf verlässliche News mit dem Qualitätssiegel Tagesschau zugreifen. Tagesschau.de schließt damit auf zu mobilen Konkurrenzangeboten, die es gratis gibt“, sagte Kai Gniffke, erster Chefredakteur von ARD-aktuell.

Unter anderem hatten Zeitungs- und Zeitschriftenverleger, der Steuerzahlerbund und Kulturstaatsminister Bernd Naumann die Tagesschau-App schon kurz nach der ersten Ankündigung Ende Dezember 2009 scharf kritisiert. Sie warfen der ARD „Wettbewerbsverzerrung“ vor, da ein derartiges gebührenfinanziertes Angebot nicht durch den Grundversorgungsauftrag der Öffentlich-Rechtlichen abgedeckt sei und die Geschäftsmodelle privater Anbieter gefährde.

Die ARD hingegen verteidigt ihre Strategie – wie schon Ende 2009: Für die Tagesschau-App seien lediglich einmalige Entwicklungskosten angefallen; weitere zusätzliche finanzielle Aufwände entstünden dadurch in der Redaktion von ARD-aktuell nicht. Die Softwareoptimierung sei vom genehmigten Telemedienkonzept umfasst.

„Die Tagesschau-App ist ein zeitgemäßer Service, den wir unseren Zuschauerinnen und Zuschauern ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung stellen“, sagte NDR-Intendant Lutz Marmor. Für die Zukunft seien auch kostenpflichtige Angebote geplant.

Schon seit 1999 sind die Angebote von Tagesschau.de auch mobil verfügbar. Die „Tagesschau in 100 Sekunden“ fürs Handy gibt es seit 2007 als kostenloses Angebot.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Apple, Handy, Mobil, Mobile, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Tagesschau startet morgen als App auf iPhone und iPad

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. Dezember 2010 um 23:52 von Sascha

    App auch fuer Android und Blackberry…
    vielleicht solltet ihr auch darauf hinweisen das die App auch für Android und Blackberry Geräte verfügbar sein wird.

    Ansonsten eine, wie ich finde, sehr sinnvolle News-App.

  • Am 21. Dezember 2010 um 9:28 von respublica

    Android
    Habt ihr die Android Version vergessen, die zum gleichen Zeitpunkt erscheint oder ist das hier eine Apple Fanseite?

  • Am 21. Dezember 2010 um 11:06 von ICEMAN

    BOYKOTT
    Ich rufe hiermit zum Boykott von diesem App auf. Wer unseren Soldaten in Afganistan den Zugang zum ARD Programm abschneidet, sollte nich auf dicke Hose machen und ein sinnloses App dazu veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *