Erste Beta von iOS 4.2 für iPad liefert Multitasking

Weitere Neuerungen sind ein überarbeiteter E-Mail-Client, AirPlay und Game Center. Besitzern eines iPhone oder iPod Touch stehen diese Funktionen schon länger zur Verfügung. Die Final von iOS 4.2 soll im November erscheinen.

Apple hat eine erste Beta von iOS 4.2 veröffentlicht. Zunächst können nur registrierte Entwickler die Vorabversion für iPad, iPhone 4, 3GS und 3G sowie iPod Touch ab der zweiten Generation herunterladen.

Apple hatte iOS 4.2, das auf dem iPad die Betriebssystem-Version 3.2.2 ersetzen soll, erstmals auf seinem Musik-Event Anfang September vorgestellt. iPad-Nutzern liefert das Update einige neue Funktionen, die iPhone und iPod Touch schon seit Ende Juni unterstützen. Dazu zählen ein überarbeiteter E-Mail-Client, Multitasking, das Spiele-Netzwerk Game Center sowie die WLAN-Funktion AirPlay, die das drahtlose Streaming von Musik, Fotos und Videos ermöglicht.

Das Update bringt aber auch Änderungen, die Apple zuvor noch nicht angekündigt hat. So erhält der Hardware-Schalter, mit dem sich die automatische Bildschirmausrichtung deaktivieren lässt, eine neue Funktion. Unter iOS 4.2 kann damit der Ton abgeschaltet werden, während sich die automatische Bildschirmausrichtung über die Multitasking-Bar sperren lässt.

In der Notizen-Anwendung stehen ab sofort neben der voreingestellten Schrift „Marker Felt“ auch Helvetika und Chalkboard zur Verfügung. Die Ordner zum Gruppieren von Anwendungen können jetzt bis zu 20 Anwendungen enthalten; bei iPhone und iPod Touch sind es maximal zwölf. Zudem unterstützt die Youtube-App das im Frühjahr eingeführte neue Bewertungssystem des Videodiensts: Statt eines Fünf-Sterne-Schemas zeigt es nur Daumen-hoch- und Daumen-runter-Symbole an.

Eine weitere Verbesserung betrifft nur Besitzer eines iPad mit WLAN und UMTS. Sie erhalten mit iOS 4.2 die im Juli auf dem iPhone eingeführte überarbeitete Empfangsanzeige.

Die Final von iOS 4.2 soll im November erscheinen. Voraussichtlich wird Apple bis dahin weitere Änderungen vornehmen und zusätzliche Vorabversionen bereitstellen.

Der Schalter für die Sperre der automatischen Bildschirmausrichtung deaktiviert unter iOS 4.2 den Ton (Bild: Apple).
Der Schalter für die Sperre der automatischen Bildschirmausrichtung deaktiviert unter iOS 4.2 den Ton (Bild: Apple).

Themenseiten: Apple, Mobil, Mobile, iPad, iPhone, iPod

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Erste Beta von iOS 4.2 für iPad liefert Multitasking

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *