Microsoft und Yahoo führen Werkzeuge für Anzeigenkunden zusammen

Bei Yahoo gibt es beispielsweise "Kompatibilitätsberichte". Die Umstellung auf AdCenter soll Ende Oktober abgeschlossen sein. Im Fall von Problemen würde man sie aber auf 2011 verschieben, um das Weihnachtsgeschäft nicht zu gefährden.

Logo von Yahoo

Microsoft und Yahoo haben begonnen, ihre Werkzeuge für Werbekunden zu vereinheitlichen. Damit erfolgt ein weiterer Schritt bei der Umsetzung des 2009 geschlossenen Suchabkommens. Vergangene Woche hatte Yahoo seine Websites in Kanada und den USA endgültig auf Microsofts Suchmaschine Bing umgestellt.

Yahoo-Kunden können ihre Kampagnen jetzt in Microsofts AdCenter umziehen. Allerdings müssen sie noch eine Weile Werkzeuge beider Unternehmen nutzen. Ende Oktober soll die Migration zu AdCenter abgeschlossen sein – allerdings unter Vorbehalt.

„Microsoft und Yahoo erbitten sich weiterhin Rückmeldungen von Anzeigenkunden, während wir an der Umstellung arbeiten“, schreibt David Pann von Microsoft in einem Unternehmensblog. „Obwohl wir auf einen Abschluss im Bereich bezahlte Suche Ende Oktober hoffen und im Zeitplan liegen, erwägen wir durchaus, die Umstellung auf 2011 zu verschieben, falls wir den Eindruck bekommen, sie könnte sich in irgendeiner Weise aufs Weihnachtsgeschäft auswirken.“

Unter Yahoos Migrationswerkzeugen für seine Anzeigenkunden sind eine Vergleichsliste, eine Checkliste für den Umstieg auf die Microsoft-Plattform und ein Generator von „Kompatibilitätsberichten“. Im Blog steht dazu: „Wir empfehlen, den Kompatibilitätsreport durchzusehen und erst einmal alle Inkompatibilitäten zu beheben, bevor Sie Ihre Kampagne zu AdCenter umziehen.“

Der Umstieg auf Bing und AdCenter ist Teil eines Vertrags mit zehn Jahren Laufzeit. Gemeinsam sehen sich Microsoft und Yahoo besser gegen Google positioniert, auch wenn sie nicht einmal auf die Hälfte von dessen Marktanteil kommen: Nach Firmenangaben halten sie zusammen 31 Prozent, laut Comscore gute 28 Prozent. Yahoo hat zudem durch das Abkommen Budget frei, um sich auf die Erstellung von Online-Inhalten, vornehmlich Videos, zu konzentrieren.

Themenseiten: Bing, Business, Microsoft, Suchmaschine, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft und Yahoo führen Werkzeuge für Anzeigenkunden zusammen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *