Twitter bringt offiziellen „Tweet“-Button

Er soll noch diese Woche kommen.Um ihn zu integrieren, braucht es nur eine Zeile Javascript- oder HTML-Code. So können beliebige Inhalte über Twitter weiterverbreitet werden - ähnlich wie mit Facebooks "Like"-Button.

Der Tweet-Button soll noch diese Woche kommen.

Twitter arbeitet an einem externen Tool, mit dem sich – ähnlich wie mit Facebooks „Like“-Button – Inhalte leichter anderen mitteilen lassen. Das berichtet der Technikblog Mashable. Seinen Informationen zufolge könnte der „Tweet“-Button noch diese Woche starten.

Der Button wird mittels einer Codezeile eingebettet. Es wird drei verschiedene Versionen geben: eine Javascript-, eine iFrame- sowie eine anpassbare HTML-Variante. Beliebige Inhalte von Sites können so per Knopfdruck weiterverbreitet werden. Zudem gibt es einen eingebauten Tweet-Zähler, der protokolliert, wie oft eine URL getwittert wurde.

Das Feature ist nicht ganz neu: Seit eineinhalb Jahren stellt Tweetmeme ähnliche Buttons zur Verfügung. Darüber hinaus verfügt die Site über eine Digg-ähnliche Startseite, auf der die populärsten Inhalte jener Sites gesammelt werden, die den Button integriert haben.

Mashable geht davon aus, dass Twitter und Tweetmeme ein Abkommen getroffen haben. Tweetmeme verlangt derzeit bis zu 5000 Dollar jährlich für seine bezahlten Dienste.

Themenseiten: Facebook, Internet, Kommunikation, Networking, Soziale Netze, Twitter

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Twitter bringt offiziellen „Tweet“-Button

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *