Lenovo kündigt Linux-Smartbook „Skylight“ an

Als Prozessor kommt eine Snapdragon-CPU von Qualcomm zum Einsatz. Der Bildschirm misst in der Diagonale 10,1 Zoll. 20 GByte Flash-Speicher lassen sich per Karteneinschub vergrößern. Die Akkulaufzeit beträgt zehn Stunden.

Lenovo hat mit dem Modell „Skylight“ sein erstes als „Smartbook“ bezeichnetes Gerät vorgestellt. Es verfügt über ein 10,1-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1280 mal 720 Bildpunkten und ist dünner als handelsübliche Netbooks. Als Betriebssystem kommt ein von Lenovo selbst angepasstes Linux zum Einsatz.

Angetrieben wird das Skylight von einer 1 GHz schnellen Snapdragon-CPU von Qualcomm. Nach Herstellerangaben ist es das erste Smartbook mit einem ARM-Prozessor. Das Gerät bietet eine Akkulaufzeit von zehn Stunden. Zur weiteren Ausstattung gehören WLAN, UMTS-Modem, Mini-HDMI-Anschluss und zwei USB-Ports. Das Gewicht gibt Lenovo mit weniger als 1 Kilogramm an.

Für Nutzerdaten steht ein 20 GByte großer Flash-Speicher zur Verfügung, der mit SD- oder Micro-SDHC-Karten erweitert werden kann. Dazu bietet Lenovo 2 GByte Cloud-Storage an. Anwendungen installiert der Hersteller in Form von Web-Gadgets vor. Sie ermöglichen einen direkten Zugriff auf Dienste wie Google Mail, Facebook und Youtube sowie das Shopping-Portal von Amazon.

Das Skylight soll für 499 Dollar im April in den USA in den Handel kommen. Die Markteinführung in Europa und China ist später geplant.

Das Smartbook Skylight ist dünner als viele Netbooks. Es wird von einer 1-GHz-Snapdragon-CPU angetrieben (Bild: Lenovo).
Das Smartbook Skylight ist dünner als viele Netbooks. Es wird von einer 1-GHz-Snapdragon-CPU angetrieben (Bild: Lenovo).

Themenseiten: Hardware, Lenovo, Netbooks

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lenovo kündigt Linux-Smartbook „Skylight“ an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *