United Internet steigt aus MSP Holding aus

Seine Aktien gehen an MSP über. Damit ist die Drillisch AG künftig alleiniger Gesellschafter der MSP Holding. Im Gegenzug erhält United Internet 50 Prozent der von MSP gehaltenen Freenet-Anteile.

United Internet hat seine 50-prozentige Beteiligung an der gemeinsam mit Drillisch gegründeten MSP Holding GmbH aufgegeben. MSP hält die United-Internet-Aktien ab sofort als eigene Anteile. Alleiniger Gesellschafter von MSP ist damit künftig die Drillisch AG.

Als Gegenleistung hat MSP 50 Prozent der von ihr gehaltenen Anteile an der Freenet AG auf United Internet übertragen. Das entspricht insgesamt 5.285.591 Aktien.

Die zwischen MSP, Drillisch und United Internet bestehende Stimmrechtsvereinbarung bezüglich der von den Parteien gehaltenen Freenet-Anteile bleibt einer Mitteilung zufolge unverändert bestehen.

Erst Mitte Oktober hatte United seine Anteile an dem Mobilfunkanbieter Drillisch außerbörslich verkauft. Für das 5,15 Millionen Aktien umfassende Paket kassierte der Gesellschafter von 1&1, GMX und Web.de insgesamt 21,63 Millionen Euro.

Im vergangenen Fiskaljahr hatten die strategischen Beteiligungen an der gemeinsam mit Drillisch gegründeten MSP Holding, Versatel und Drillisch das Ergebnis der United Internet AG schwer belastet. Als Folge verringerte das Unternehmen im August seine Beteiligung an Freenet von 25 auf knapp 17 Prozent.

Themenseiten: Business, Freenet, United Internet, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu United Internet steigt aus MSP Holding aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *