Twitter untersucht Beschwerden über fehlgeleitete Tweets

Das Problem besteht seit Anfang der Woche. Nutzer erhalten Nachrichten von ihnen unbekannten Absendern. Twitter bittet seine Mitglieder um Unterstützung bei der Suche nach einer Lösung.

Twitter hat bestätigt, dass einige seiner Mitglieder Nachrichten erhalten haben, die für andere Nutzer bestimmt waren. Seiner Status-Website zufolge arbeitet das Unternehmen an der Lösung des Problems.

Die ersten Beschwerden zu fehlgeleiteten Tweets hatte Twitter Anfang der Woche erhalten. Am Dienstag nahm der Mikrobloggingdienst den Fehler in eine Liste mit bekannten Problemen auf und bat seine Mitglieder um Unterstützung. Betroffene Nutzer sollen Links zu falsch versendeten Nachrichten einreichen, zusammen mit ihrem Nutzernamen und dem Namen des „fremden“ Absenders.

Angesichts einer Vielzahl von Kommentaren, die Betroffene im Hilfe-Forum von Twitter hinterlassen haben, scheint das Problem weit verbreitet zu sein. Selbst Nutzer geschützter Konten erhalten offenbar Nachrichten, die keine Retweets sind und von Mitgliedern stammen, deren Aktivitäten sie nicht verfolgen.

Im Hilfe-Forum von Twitter beschweren sich Nutzer auf 15 Seiten über fehlgeleitete Tweets (Screenshot: ZDNet).
Im Hilfe-Forum von Twitter beschweren sich Nutzer auf 15 Seiten über fehlgeleitete Tweets (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Internet, Networking, Soziale Netze, Twitter

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Twitter untersucht Beschwerden über fehlgeleitete Tweets

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *