Microsoft gibt überarbeitetes Tool für Windows-7-Installation vom USB-Stick frei

Es steht unter der GNU General Public License 2. Aus Lizenzgründen setzt sich das WUDT nun aus mehreren Komponenten zusammen. Nutzer von Windows XP benötigen zusätzlich .NET Framework 2 und das IMAPI-Tool zum Brennen von DVDs.

Microsoft hat eine überarbeitete Version seines Windows 7 USB/DVD Download Tool (WUDT) veröffentlicht. Es steht nun unter der GNU General Public License 2 (GPL 2) und kann ab sofort über den Microsoft Store oder Microsofts Open-Source-Hosting-Projekt CodePlex.com heruntergeladen werden.

Die Software ermöglicht ein einfaches Betriebssystemupgrade auf Netbooks und andere PCs ohne optisches Laufwerk. Aufgrund von Verstößen gegen die GPL hatte Microsoft das WUDT Mitte November zurückziehen müssen. Die erneute Veröffentlichung verzögerte sich aufgrund ausstehender Tests und fehlender Übersetzungen.

Die überarbeitete Version des WUDT hat Microsoft nach eigenen Angaben aus Lizenzgründen in mehrere Einzelkomponenten aufgeteilt, die auf einem Rechner installiert sein müssen, damit die Software ausgeführt werden kann. Dazu gehören Microsoft .NET Framework in der Version 2, Image Mastering API 2 (IMAPI) zum Brennen von DVDs und Bootsect, das USB-Geräte als bootfähig markiert.

In seinem Online-Shop hat Microsoft eine neue Anleitung für die Verwendung des WUDT veröffentlicht. Demnach müssen vor allem Nutzer von Windows XP ihre Systeme vorab mit .NET Framework 2 und IMAPI aktualisieren. Die Bootsect.exe, die Bestandteil von Windows 7 ist, bietet Microsoft in seinem Store zusammen mit dem WUDT zum Download an.

Anwender, die die ältere und komfortablere Version bevorzugen, können diese unter folgendem Link herunterladen:

Themenseiten: Microsoft, Open Source, Software, Windows 7

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft gibt überarbeitetes Tool für Windows-7-Installation vom USB-Stick frei

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *