Google veröffentlicht die beliebtesten Suchanfragen 2009

"YouTube" ist hierzulande der am häufigsten gesuchte Begriff vor "Ebay" und "Wetter". Soziale Netzwerke dominieren bei den am schnellsten gewachsenen Anfragen. Die meistgesuchte Person 2009 ist US-Schauspielerin Megan Fox.

Google hat sein alljährliches Zeitgeist-Ranking der beliebtesten Suchanfragen veröffentlicht. Anders als bei Yahoo belegt „Wetter“ in Googles Liste der am häufigsten von deutschen Nutzern eingegebenen Suchbegriffe im Jahr 2009 nur Rang drei. Platz eins geht an „YouTube“, gefolgt von „Ebay“.

Die Top Ten der am schnellsten gewachsenen Suchanfragen führt zahlreiche soziale Netzwerke. Hier liegen „Facebook“, „meinVZ“ und „Wer kennt wen“ auf den Rängen zwei, vier und sieben. Platz eins nimmt „Windows 7“ ein, „YouTube“ folgt an dritter Stelle. Zu den am häufigsten gesuchten Nachrichtenthemen zählen „Schweinegrippe“, „Michael Jackson“, „Lotto“, „Windows 7“ und „Abwrackprämie“.

Von Null auf Platz eins der meistgesuchten Personen hat es die US-Schauspielerin Megan Fox geschafft, die damit die Vorjahressiegerin Britney Spears auf den zweiten Platz verdrängt. Ebenfalls neu in der Rangliste sind Emma Watson, Zac Efron und die Kunstfigur Brüno des britischen Komikers Sacha Baron Cohen.

Zu den meistgesuchten Bildern des Jahres gehören Fotografien von Lady Gaga, Twilight-Star Robert Pattinson und Michael Jackson. Apples iPod Touch führt vor dem iPhone die Top Ten der am häufigsten gesuchten Produkte an.

Themenseiten: Google, Internet, Suchmaschine

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google veröffentlicht die beliebtesten Suchanfragen 2009

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *