Dells Gewinn bricht im dritten Quartal um 54 Prozent ein

Der Profit sinkt von 727 auf 337 Millionen Dollar. Der Umsatz liegt mit 12,9 Milliarden Dollar im Rahmen der Erwartungen von Analysten. Laut CFO Brian Gladden haben schwache Vorverkäufe von Windows-7-PCs das Ergebnis negativ beeinflusst.

Dell hat im dritten Quartal (bis 31. Oktober) des Geschäftsjahres 2010 einen Gewinnrückgang von 54 Prozent hinnehmen müssen. Der Profit des Computerherstellers sank in diesem Zeitraum von 727 Millionen Dollar (488 Millionen Euro) auf 337 Millionen Dollar (226 Millionen Euro).

Der Umsatz lag mit 12,9 Milliarden Dollar (8,7 Milliarden Euro) 15 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahresquartals, aber im Rahmen der Erwartungen von Analysten. Die hatten die Einnahmen im Vorfeld auf 12,8 bis 13,5 Milliarden Dollar geschätzt.

Dells Verkaufszahlen gingen zwischen August und Oktober in allen Geschäftsbereichen um durchschnittlich fünf Prozent zurück. CFO Brian Gladden erklärte, schwache Vorverkäufe für Computer mit Windows 7 hätten das Ergebnis negativ beeinflusst. „Nach dem Verkaufsstart am 22. Oktober haben die Aufträge stark zugenommen.“ Gladden rechnet damit, dass die Verkäufe im vierten Quartal entsprechend höher ausfallen werden.

Aufgrund des zunehmenden Alters vorhandener PCs in Unternehmen erwartet CEO Michael Dell, dass viele Geschäftskunden ab Anfang kommenden Jahres ihre Geräte über einen Zeitraum von 18 Monaten austauschen werden: „Ich kann mich nicht daran erinnern, dass jemals zuvor ein hoher Prozentsatz an IT-Managern ein Betriebssystem vollständig übersprungen hat.“

Für das vierte Quartal rechnet der Computerhersteller mit einer saisonal bedingten Zunahme der Nachfrage durch Verbraucher und schwächeren Verkäufen im öffentlichen Sektor. Der Umsatz soll die 12,9 Milliarden Dollar des dritten Quartals übersteigen. Um auch das Ergebnis des vierten Fiskalquartals 2009 (bis 30. Januar 2009) zu übertreffen, muss Dell im laufenden Vierteljahr mehr als 13,4 Milliarden Dollar einnehmen.

Themenseiten: Business, Dell, Quartalszahlen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dells Gewinn bricht im dritten Quartal um 54 Prozent ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *