Bericht: Intel stellt Kartellrechtsexperten als Chefjurist ein

Douglas Melamed ist Nachfolger von Bruce Sewell. Er hat fünf Jahre lang als Staatsanwalt für das US-Kartellamt gearbeitet. Bei der Kanzlei WilmerHale betreute er zuletzt schon die Kartellklage der FTC gegen Intel.

Intel hat einem Bericht des Wall Street Journal zufolge den Kartellrechtsexperten A. Douglas Melamed als neuen Chefjuristen eingestellt. Melamed, der zuletzt als Partner für die Anwaltskanzlei WilmerHale gearbeitet hat, soll nach Auskunft von Quellen noch im Lauf des Monats seinen neuen Job antreten.

Melamed hat unter anderem von 1996 bis 2001 als stellvertretender Generalstaatsanwalt für die Kartellbehörde des US-Justizministeriums gearbeitet. Bei WilmerHale betreute er Fälle wie die Kartellverfahren der FTC gegen Rambus und auch gegen Intel sowie die Akquisitionen von Alltel und MCI durch Verizon.

Zu seinen Aufgaben bei Intel wird es gehören, die Kartellklagen der EU-Kommission, des US-Bundesstaats New York und der Federal Trade Commission abzuwickeln. Die Streitigkeiten mit AMD um illegale Geschäftspraktiken und Patente hat Intel gestern mit einem Vergleich beigelegt.

Dem Bericht zufolge will Intel die Verpflichtung Melameds in Kürze offiziell bekannt geben. Melamed ist der Nachfolger von General Counsel Bruce Sewell, der Intel im September in Richtung Apple verlassen hatte.

Themenseiten: Business, IT-Jobs, Intel

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Intel stellt Kartellrechtsexperten als Chefjurist ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *