Samsung kündigt multitouchfähigen Zweitbildschirm für Notebooks an

Der Syncmaster LD220Z lässt sich in Höhe und Neigung an ein Notebook-Display anpassen. Er unterstützt die Touch-Oberfläche von Windows 7. Die native Auflösung beträgt 1920 mal 1080 Bildpunkte.

Das Zweitdisplay ermöglicht unter Windows 7 die Nutzung einer Bildschirmtastatur und einer Handschrifterkennung (Bild: Samsung).
Das Zweitdisplay ermöglicht unter Windows 7 die Nutzung einer Bildschirmtastatur und einer Handschrifterkennung (Bild: Samsung).

Samsung hat mit dem Syncmaster LD220Z einen multitouchfähigen Zweitbildschirm für Notebooks vorgestellt, der die in Windows 7 integrierten Touch-Funktionen unterstützt. Beispielsweise kann der Anwender eine Handschrifterkennung sowie eine Bildschirmtastatur nutzen und mit einem Fingerdruck auf den Bildschirm Dateien öffnen, Anwendungen starten oder per Browser durchs Internet navigieren.

Der auch als „Lapfit Touch“ bezeichnete Monitor mit 22 Zoll Bilddiagonale lässt sich auf gleicher Höhe neben einem Notebook aufstellen und schließt bündig mit der Unterkante des Laptop-Displays ab. Eine ausklappbare Stütze an der Rückseite ermöglicht eine Justierung des Neigungswinkels um bis zu 30 Grad.

Der 16:9-Monitor hat eine native Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten. Die Reaktionszeit gibt Samsung mit 5 Millisekunden an. Der Anschluss ans Notebook erfolgt via VGA- oder HDMI-Schnittstelle.

Für die Audioausgabe hat Samsung zwei 3-Watt-Stereolautsprecher in das schwarz glänzende Gehäuse integriert. Im Zusammenspiel mit einem Notebook lässt sich der Syncmaster LD220Z automatisch in den Standby-Modus versetzen, in dem er unter 1 Watt verbraucht.

Der Lapfit-Touch-Monitor soll Ende des Jahres auf den Markt kommen. Einen Preis will Samsung bei Verfügbarkeit des Produkts bekannt geben.

Der Syncmaster LD220Z lässt sich an die Neigung des Notebook-Displays anpassen (Bild: Samsung).
Der Syncmaster LD220Z lässt sich an die Neigung des Notebook-Displays anpassen (Bild: Samsung).

Themenseiten: Displays, Hardware, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung kündigt multitouchfähigen Zweitbildschirm für Notebooks an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *