Stadtverwaltung Los Angeles nutzt künftig Google Apps

von Florian Kalenda und Martin Schindler

30.000 Mitarbeiter versenden ihre Mails demnächst per Clouddienst. Der Verwaltungsrat hat die Entscheidung einstimmig getroffen. Bedenken kommen vor allem von Seiten der Polizei. weiter

St. Clair IPC wirft Apple Patentverletzung vor

von Markus Pytlik

Die betroffenen Technologien soll Apple unter anderem in seinem iPhone verwenden. Sie haben mit der dort verbauten Digitalkamera zu tun. Auch gegen BenQ, LG und Motorola laufen Verfahren. weiter

Symantec meldet steigenden Gewinn bei sinkendem Umsatz

von Björn Greif und Dietmar Müller

Der GAAP-Nettogewinn klettert im Jahresvergleich von 126 auf 150 Millionen Dollar. Der Umsatz geht im zweiten Fiskalquartal um drei Prozent auf 1,47 Milliarden Dollar zurück. Das Privatkundengeschäft verzeichnet deutliche Zuwächse. weiter

Optische Speichermedien im Griff: Tools für CDs und DVDs

von Christoph H. Hochstätter

Wer schnell und effizient mit CDs, DVDs und dem Imageformat ISO umgehen möchte, ist unter Windows auf Hilfsmittel angewiesen. ZDNet stellt diese Woche vier schlanke Tools vor, mit denen man dieses Manko ausgleichen kann. weiter

IT-Sicherheit: Endpoint-Lösungen am Ende?

von Susanne Franke

Trend Micros Chief Technologist Dave Rand zeichnet ein düsteres Bild der Sicherheit im Internet: Es gibt 100 Millionen verseuchte IP-Adressen und keinen wirksamen Schutz gegen Attacken. Herkömmliche Schutzmethoden sind überfordert. weiter

Bericht: Vodafone plant E-Reader-Plattform

von Markus Pytlik

Der Dienst soll nach Angaben des Branchenmagazins Werben & Verkaufen zur CeBIT 2010 starten. Vodafone hat schon erste Partner für sein Projekt gewonnen. Der Zugriff auf die Plattform wird mit jedem E-Book-Reader möglich sein. weiter

Hyundai IT bringt Full-HD+-Monitor im 24-Zoll-Format

von Björn Greif

Das 16:10-Modell W243D erreicht eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter und einen dynamischen Kontrast von 10.000:1. Es lässt sich in der Höhe verstellen, neigen, schwenken und um 90 Grad drehen. Der Preis beträgt 399 Euro. weiter

Nintendos Gewinn bricht im ersten Halbjahr um 52 Prozent ein

von Markus Pytlik

Der Überschuss beträgt zwischen April und September 520 Millionen Euro. Die Erlöse sinken im gleichen Zeitraum um 21,7 Prozent auf 4,1 Milliarden Euro. Als Grund nennt Nintendo unter anderem schwächelnde Verkaufszahlen der Wii. weiter

Red Bend reicht Patentklage gegen Google ein

von Markus Pytlik

Die Update-Funktion des Chrome-Browsers soll das geistige Eigentum des indischen Unternehmens verletzen. Genauer geht es um Googles Kompressionsverfahren namens Courgette. Red Bend fordert Schadenersatz und die Erstattung von Anwaltskosten. weiter

Datenleck beim Online-Buchhändler Libri.de

von Björn Greif

Aufgrund einer mittlerweile geschlossenen Sicherheitslücke waren etwa 500.000 PDF-Rechnungen für jedermann einsehbar. Dazu musste lediglich eine Zahl in der zugehörigen URL geändert werden. Laut Anbieter ist kein Schaden entstanden. weiter

Google plant App Store rund um Wave

von Florian Kalenda

Dies geschieht angeblich auf Drängen der Entwickler. Google will sich die Einnahmen mit ihnen teilen. Schon jetzt gibt es Anwendungen für Telefon- und Videokonferenzen sowie Multiplayer-Spiele auf Basis der Wave-API. weiter

Yahoo und Microsoft benötigen mehr Zeit für Suchabkommen

von Ina Fried und Stefan Beiersmann

Ursprünglich sollte eine verbindliche Vereinbarung bis zum 27. Oktober vorliegen. Als Grund für die Verzögerung nennt Yahoo die Komplexität des Deals. Beide Partner halten an Anfang 2010 als Termin für den Abschluss der Transaktion fest. weiter

Google führt Suchfunktion für Musik ein

von Caroline McCarthy und Markus Pytlik

Das Abspielen lässt sich direkt aus den Suchergebnissen starten. Über einen Link gelangt man auf die Online-Shops von Lala und iLike und kann die Titel erwerben. Auch eine Suche nach Textpassagen ist möglich. weiter

Twitter warnt Nutzer vor erneutem Phishing-Angriff

von Elinor Mills und Stefan Beiersmann

Betrüger versenden Direktnachrichten an Twitter-Nutzer. Darin sind Links zu einer gefälschten Log-in-Seite des Mikroblogging-Diensts enthalten. Die Cyberkriminellen wollen dadurch an die Passwörter der Nutzer kommen. weiter