WordPress-Betreiber Automattic kauft Korrekturdienst

Automattic, der Betreiber der Blog-Plattform WordPress, hat After the Deadline übernommen, wie er gestern bekannt gegeben hat. After the Deadline bietet einen automatischen Korrekturdienst, der in englischsprachigen Blog-Beiträgen Tippfehler und grammatische Fehler entdeckt. Die Rahmenbedingungen des Deals wurden nicht veröffentlicht.

Logo von After the Deadline

Die Dienste von After the Deadline stehen den 7,5 Millionen WordPress-Bloggern jetzt schon zur Verfügung. Die Werkzeuge zur Überprüfung von Grammatik, Orthografie und Stil gibt es auch als Download für die WordPress-Plattform, die sich auf einem eigenen Server betreiben lässt.

In Zukunft will Automattic diese Werkzeuge zu Open Source machen – in der Hoffnung, dass die Community dann bei der Weiterentwicklung hilft. Der Gründer von After the Deadline, Raphael Mudge, bleibt dem Service erhalten. Er werde sich um ähnliche Dienste für andere Sprachen als Englisch kümmern, heißt es.

Der selbstgestrickten Legende nach wurde WordPress-Gründer Matt Mullenweg auf After the Deadline aufmerksam, als er in einem Kommentar bei Hackernews las, das Tool habe Fehler in einem Artikel der New York Times gefunden. Das war erst vor wenigen Monaten.

Die Nutzung von After the Deadline ist kostenlos. Wer englischsprachige Beiträge in Foren oder auf Websites einstellen möchte, kann seinen Text vorab überprüfen lassen, indem er ihn unter polishmywriting.com in die vorgesehene Textbox kopiert.

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu WordPress-Betreiber Automattic kauft Korrekturdienst

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. September 2011 um 11:28 von Businessplan kostenlos

    Gibt es auch einen deutschsprachigen Service?
    Hallo und danke für den Artikel. Mich würde interessieren ob der Dienst auch für deutschsprachige Blogs angeboten wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *