IFA: Samsung zeigt ultradünne Notebooks mit langer Akkulaufzeit

Die X3-Serie ist mit einem Sechs-Zellen-Akku ausgestattet. Die Geräte kommen mit Bildschirmgrößen von 11,6, 14 und 15,6 Zoll. Sie kosten zwischen 699 und 899 Euro.

Mit der X3-Serie hat Samsung auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin ultradünne Notebooks vorgestellt. Mit Sechs-Zellen-Akku verspricht der Hersteller eine Laufzeit von bis zu neun Stunden. Beim Abspielen von Videos soll er rund sechs Stunden halten.

Zur Ausstattung der Modelle gehören neben einem 3-in-1-Kartenlesegerät auch ein VGA-Anschluss und ein HDMI-Port. Im Inneren der X3-Serie arbeitet ein Intel-Dual-Core-Prozessor – genaue Angaben hierzu stehen noch aus.

Durch UMTS mit HSPA kommen die Geräte beim mobilen Surfen auf eine maximale Geschwindigkeit von 7,2 MBit/s im Downstream und 2 MBit/s im Upstream. Die integrierte Kamera macht bei jedem Start ein Foto des Nutzers. Sitzt nicht der Besitzer an seinem Laptop, schaltet das Gerät wieder ab. Dank einer Sicherheitssoftware können gestohlene Geräte per Remotezugriff gesperrt oder komplett gelöscht werden.

Die X3-Serie kommt mit Bildschirmgrößen von 11,6, 14 und 15,6 Zoll. Die Preise liegen zwischen 699 und 899 Euro.

Die Samsung-X3-Serie kostet zwischen 699 und 899 Euro (Foto: Erica Ogg/CNET).
Die Samsung-X3-Serie kostet zwischen 699 und 899 Euro (Foto: Erica Ogg/CNET).

Themenseiten: HSPA, Hardware, Mobil, Mobile, Notebook, Personal Tech, Samsung, UMTS, WLAN

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA: Samsung zeigt ultradünne Notebooks mit langer Akkulaufzeit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *