Qualcomm stellt Snapdragon-Plattformen 7c und 8c für Windows PC vor

von Stefan Beiersmann

Sie sollen das untere und mittlere Preissegment bedienen. Die SoCs integrieren jeweils ein LTE-Modem und erlauben lüfterlose Designs, die stets mit dem Internet verbunden sind. Der Snapdragon 8c soll 30 Prozent mehr Leistung bieten als der Snapdragon 850. weiter

CPU-Knappheit: Intel räumt anhaltende Lieferprobleme ein

von Stefan Beiersmann

Intel steigert seine Produktionskapazität für PC-Prozessoren im zweiten Halbjahr im zweistelligen Bereich. Der Markt wächst laut Intel jedoch schneller als erwartet. Intel betont zudem, dass es zuletzt nicht nur in die 10-Nanometer-Fertigung, sondern auch in die 14-Nanometer-Produktion investiert hat. weiter

Microsoft verbessert Reparierbarkeit des Surface Laptop

von Stefan Beiersmann

Statt null erhält die neue Generation 5 von 10 Punkten. Bauteile wie die SSD lassen sich nun ohne großen Aufwand tauschen. Das gilt allerdings nicht für den Akku. Auch das Display kann nur als teure Einheit gewechselt werden. weiter

Pixelbook Go: Chrome-OS-Notebook für 649 Dollar

von Stefan Beiersmann

Für den Preis gibt es eine Variante mit FullHD-Display, 8 GByte RAM, 64 GByte Speicher und Core-m3-Prozessor von Intel. Magnesiumgehäuse und Displayschutz aus Glas sorgen für ein Gewicht von rund einem Kilogramm. Google bietet das Pixelbook Go nicht in Deutschland an. weiter

HP schließt schwerwiegende Sicherheitslücke in eigener PC-Bloatware

von Stefan Beiersmann

Der Bug erlaubt eine nicht autorisierte Ausweitung von Nutzerrechten. Er ist für Cyberkriminelle interessant, weil die anfällige Software Touchpoint Analytics auf Millionen von HP-Rechnern vorinstalliert ist. Die App selbst sammelt Diagnosedaten und wird für den Betrieb eines Systems nicht benötigt. weiter

PC-Markt wächst im dritten Quartal dank Windows 10

von Stefan Beiersmann

Der Umstieg auf das neue Microsoft-OS beschert dem Markt ein Plus von 1,1 Prozent. Eine gewisse Rolle spielt aber auch eine geplante Mehrwertsteuererhöhung in Japan, die dort für ein Wachstum von 55 Prozent sorgt. Führender PC-Hersteller bleibt Lenovo vor HP und Dell. weiter

Anker-Netzteil PowerPort+ Atom III lieferbar

von Kai Schmerer

Ausgerüstet ist das Netzteil mit den neuen PowerIQ-Chips der dritten Generation. Damit unterstützt das 60-Watt-Modell Qualcomm Quick Charge 3.0 und Power Delivery. weiter

Google baut keine eigenen Tablets mehr

von Bernd Kling

Das Aus wurde in dieser Woche entschieden, obwohl noch zwei kleinere Tablets in der Entwicklung waren. Tablets mit Android und Chrome OS sollen aber weiterhin von Hardwarepartnern kommen. Google selbst will sich auf die Laptop-Entwicklung konzentrieren. weiter

Bericht: Huawei stellt Vertrieb und Entwicklung von Notebooks ein

von Stefan Beiersmann

Es fehlen Prozessoren von Intel und das Microsoft-Betriebssystem Windows. Für beides stehen Huawei offenbar keine Ersatzlösungen zur Verfügung. Huawei gibt zudem das Ziel auf, noch dieses Jahr Samsung als größten Smartphonehersteller weltweit abzulösen. weiter

Lenovo kündigt Snapdragon-PC mit 5G an

von Bernd Kling

Der 5G-Always-Connected-PC wird im "Project Limitless" in Zusammenarbeit mit Qualcomm entwickelt. Er basiert auf der Computing-Plattform Snapdragon 8cx und dem Multimode-Modem X55. Erste Notebooks sind Anfang 2020 zu erwarten. weiter

Lenovo zeigt faltbaren PC

von Stefan Beiersmann

Der Marktstart ist für 2020 geplant. Lenovo verbaut ein faltbares OLED-Display, das aufgeklappt eine Größe von 13,3 Zoll hat. Im geschlossenen Zustand erinnert das Gerät an ein kompaktes Notebook. weiter

ThinkPad T erstmals mit AMD-Prozessor

von Bernd Kling

Die Modelle T495, T495s und X395 sind ähnlich ausgestattete Varianten von ThinkPads mit Intel-Chips. Verbaut sind Mobilprozessoren mit Radeon-Vega-Grafik bis hin zu Ryzen 7 Pro 3700U. AMD steigert kontinuierlich seinen Anteil bei Desktops und Notebooks. weiter

Gartner: Deutscher PC-Markt schrumpft 10,5 Prozent im vierten Quartal

von Stefan Beiersmann

Das Privatkundengeschäft bricht sogar um 24 Prozent ein. Aber auch der Verkauf von Business-PCs legt nur um 0,4 Prozent zu. Das hat zur Folge, dass das Geschäft mit Desktop-PCs steigt während der Notebook-Absatz einbricht. Lenovo baut zudem seinen Vorsprung vor HP weiter aus. weiter