Bill Gates bringt Physik-Nobelpreisträger ins Web

Der Microsoft-Gründer stellt Richard Feynmans "Messenger Lectures" von 1964 samt begleitender Software bei Youtube ein. Das Angebot ist kostenlos. Gates will damit mehr Menschen an die Physik heranführen.

Der ehemalige Microsoft-Chef und jetzige Chairman Bill Gates bietet kostenlose Physik-Stunden im Web an. Es handelt sich um eine auf Videoband aufgezeichnete Serie von Vorlesungen, die „Messenger Lectures“, die der amerikanische Physiker und Nobelpreisträger Richard Feynman 1964 in der Cornell University gehalten hat.

Die Vorlesungen stehen ebenfalls bei Youtube. Bill Gates hat aber nicht allein die Rechte an den Videos erworben, sondern auch Kollegen bei Microsoft Research gebeten, eine interaktive Software zu entwickeln, welche die Videos begleitet. Man benötigt Microsoft Silverlight, um das Angebot nutzen zu können.

Bill Gates erzählt in einem Interview mit CNET, dass er die Videos bei einem Urlaub vor 20 Jahren entdeckt habe. Damals sei er begeistert gewesen: „Die waren einfach unglaublich gut.“ Er habe dann die Rechte erworben und Curtis Wong von Microsoft Research gebeten, die passende Software zu bauen.

„Ich habe mehrere Ziele“, so Gates. „Ich will die Aus- und Fortbildung verbessern, ich will mehr Menschen dazu bringen, Wissenschaft mit Tiefgang zu erleben, und ich will mehr Menschen an Wissenschaft heranführen – und sei es auf ganz einfache Art.“ Über die Feynman-Vorlesungen sagt er: „Wenn eine Vorlesung so gut gemacht ist wie diese, dann kann man damit viele Menschen an die Wissenschaft heranführen. Ich hoffe, dass es bald mehr davon gibt.“

Themenseiten: Bill Gates, Internet, Microsoft, YouTube

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bill Gates bringt Physik-Nobelpreisträger ins Web

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *