Bill Gates spendet 5 Prozent seines Vermögens

von Martin Schindler

Das Spende in Höhe von 4,6 Milliarden Dollar wurde durch eine Pflichtmitteilung an die US-Börsenaufsicht bekannt. Wer der Empfänger der Spende ist, geht daraus nicht hervor. Vermutlich ist eine Stiftung begünstigt, wahrscheinlich die Bill and Melinda Gates Foundation. weiter

IT-Milliardäre Gates und Zuckerberg fördern Ökostrom-Forschung

von Florian Kalenda

Auch Marc Benioff, Jeff Bezos, Jack Ma und Hasso Plattner gehören zu den Mitgliedern der neuen Breakthrough Energy Coalition. Sie stellt Anfangsfinanzierung für Start-ups bereit, die sich mit Erzeugung und Speicherung oder auch effizienter Nutzung erneuerbarer Energien beschäftigen. weiter

Bill Gates ist weiterhin der reichste Amerikaner

von Björn Greif

Mit einem geschätzten Vermögen von 81 Milliarden Dollar führt er die Forbes-400-Rangliste zum 21. Mal in Folge an. Auf Platz zwei steht Großinvestor Warren Buffet und auf drei Oracle-Gründer Larry Ellison. Facebook-CEO Mark Zuckerberg verzeichnete den größten Vermögenszuwachs und rangiert nun mit 34 Milliarden Dollar auf 11. weiter

Forbes führt Bill Gates wieder als reichsten Mann der Welt

von Florian Kalenda

Die Zeitschrift bewertet Gates nun mit 76 Milliarden Dollar Privatvermögen. Facebook machte nach Mark Zuckerberg auch Sheryl Sandberg und Jeff Rothschild zu Milliardären. Erstmals vertreten sind zudem die WhatsApp-Gründer Jan Koum und Brian Acton. weiter

Bill Gates: „2035 wird es fast keine armen Länder mehr geben“

von Bernd Kling

Bill und Melinda Gates sehen eine positive globale Entwicklung. Im Jahresbrief für ihre Stiftung argumentieren sie gegen "Mythen, die die Entwicklung armer Länder behindern". Es sind gängige Vorurteile über Entwicklungshilfe, die sie faktenreich zu widerlegen suchen. weiter

Bill Gates und Mark Zuckerberg werben für Programmierkenntnisse

von Florian Kalenda

Sie treten in einem an Spiele erinnernden Tutorium für US-Schüler von Code.org auf. Es ist Kern der im Dezember laufenden Kampagne Hour of Code. Schulklassen können Rechnersysteme oder auch Videokonferenzen mit Gates und anderen IT-Persönlichkeiten gewinnen. weiter

Bericht: Investoren fordern Rücktritt von Microsoft-Chairman Bill Gates

von Bernd Kling

Laut Reuters halten führende Anteilseigener den Einfluss des Microsoft-Gründers für zu groß. Das verhindere grundlegende Änderungen und schränke den Handlungsspielraum des kommenden CEO ein. Besonders kritisch sehen sie die Rolle von Gates bei der Suche nach einem Nachfolger für Steve Ballmer. weiter

Bill Gates ist weiter der reichste Amerikaner

von Bernd Kling

Der Microsoft-Gründer hält diese Position seit 20 Jahren. Er ist auch wieder vor dem mexikanischen Telekom-Milliardär Carlos Slim Helu reichster Mann der Welt. Nach dem Investmentsektor bringt die Technologiebranche inzwischen die zweitmeisten amerikanischen Milliardäre hervor. weiter

Bill Gates stellt Portal für Schulsoftware vor

von Florian Kalenda

Dort finden sich nur in der Praxis bewährte Materialien. Graphite selbst ist kostenlos, präsentiert aber auch kostenpflichtige Apps und Software. Gates vertritt die Meinung, aktuelle Technik müsste mehr fürs Bildungswesen tun. weiter

Bill Gates wieder reichster Mann der Welt

von Björn Greif

Mit 72,7 Milliarden Dollar hat der Microsoft-Gründer erstmals nach fünf Jahren wieder den Mexikaner Carlos Slim Helu überholt. Dieser liegt mit 72,1 Milliarden Dollar auf Platz zwei des aktuellen "Bloomberg Billionaires Index". Dritter ist Gates-Freund Warren Buffet. weiter

Bill Gates: Von Design verstand Steve Jobs mehr als ich

von Florian Kalenda

"Er hatte einen intuitiven Sinn für Marketing, der verblüffend war." Alles musste sich einer bestimmten Ästhetik fügen. Bei Tablets hat Apple es geschafft, "das Puzzle zusammenzusetzen" - und Microsoft eben nicht. weiter

Gates und Ballmer treten Zuckerbergs Lobbygruppe FWD.us bei

von Björn Greif

Neben dem Gründer und CEO von Microsoft schließen sich auch Intuit-CEO Brad Smith und Napster-Gründer Sean Parker dem politischen Aktionsbündnis an. Dieses will eine Einwanderungsreform fördern. Ausländische Ingenieure sollen nach ihrer Ausbildung in den USA bleiben dürfen. weiter

Bill Gates: „Steve Jobs war immer cooler als ich“

von Björn Greif

Als Gast in der US-Satiresendung The Colbert Report lobte der Microsoft-Gründer den ehemaligen Apple-Chef: "Er war brillant. Er hatte seinen eigenen Stil, seinen eigenen Ansatz." Gleichzeitig räumte er ein, dass er seine Aufgaben bei Microsoft vermisst. weiter

Bill Gates: Surface könnte ein Vorbild für Apple sein

von Bernd Kling

In einem TV-Interview billigt der Microsoft-Gründer Steve Jobs zu, mit dem iPad etwas besser gemacht zu haben. Mit dem Surface verfügt Microsoft seiner Ansicht nach aber über ein Tablet, das erneut die Regeln verändern könnte. weiter

Bill Gates: „Ich habe immer gern mit Steve Jobs geredet“

von Florian Kalenda und Steven Musil

Themen waren etwa neue Konkurrenten im Markt, aber auch das Privatleben. Jobs' Tod im vergangenen Jahr hat Gates an seine eigene Sterblichkeit erinnert: "dass man besser nur die wichtigen Dinge angeht, weil man nur beschränkte Zeit hat." weiter

Bill Gates sagt heute in Novell-Prozess aus

von Florian Kalenda und Lance Whitney

Der Rechtsstreit läuft seit 2004. Die Ursache des Streits geht aber ins Jahr 1995 zurück. Microsoft soll die Office-Konkurrenzprogramme WordPerfect und Quattro Pro bei Informationen zu Windows 95 benachteiligt haben. weiter

Bill Gates weiterhin reichster Amerikaner

von Björn Greif

Mit 59 Milliarden Dollar liegt er vor Warren Buffet und Larry Ellison. Den größten Sprung macht Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Er verbessert sich von Platz 35 auf 14 und lässt damit unter anderem die Google-Gründer Brin und Page hinter sich. weiter

IBM PC 5150: Vor 30 Jahren begann die PC-Revolution

von Peter Marwan

Im Jahr 1981 gab IBM mit der Vorstellung des PC 5150 den Startschuss für die PC-Ära. Das lag nicht an bahnbrechenden technischen Merkmalen, sondern vielmehr am Gesamtkonzept. Davon profitierten vor allem Intel und Microsoft. weiter

Letzter Xbox-Miterfinder verlässt Microsoft

von Peter Marwan

Otto Berkes arbeitet 18 Jahre bei Microsoft. Er war auch maßgeblich an der Entwicklung der Ultra Mobile PCs beteiligt. Als Grund für seinen Weggang nennt die Seattle Times Frustration über Projekte und strategische Entscheidungen. weiter

Bill Gates hat sich für Skype-Übernahme eingesetzt

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Gegenüber der BBC spricht er von einem "großartigen Geschäft" für beide Seiten. Der Microsoft-Gründer soll sich auf Vorstandsebene persönlich für den Deal stark gemacht haben. Er erwartet innovative Lösungen durch die Zusammenarbeit. weiter