AMD stellt fünf weitere Sechskern-Opterons vor

Die Serverprozessoren der SE- und HE-Reihe bieten eine höhere Performance respektive einen niedrigeren Energieverbrauch als die Vorgänger. Der Preisrahmen der neuen Istanbul-Chips liegt zwischen 455 und 2649 Dollar.

AMD hat fünf neue Sechskern-Prozessoren der Opteron-Reihe angekündigt. Dabei handelt es sich um Modelle mit erhöhter Performance (SE-Serie) oder geringerer Leistungsaufnahme (HE-Serie).

Gina Longoria, Senior Product Manager für Server und Workstations bei AMD, erklärte bei der Produktvorstellung: „Die Nachfrage (nach Sechskern-Opterons) war wirklich gut. Sie hat unsere Erwartungen übertroffen.“ Viele Quad-Core-Kunden stiegen auf die neuen Chips mit sechs Kernen um.

Die SE-Reihe soll laut AMD 50 Prozent mehr Performance als die Vorgänger-Generation bieten, die energiesparende HE-Version immerhin 18 Prozent mehr Leistung pro Watt. Alle Prozessoren werden mit einer Strukturbreite von 45 Nanometern gefertigt. Die Modelle 8439 SE und 8439 HE eignen sich für Server mit vier oder acht Sockeln, die Varianten 2439 SE, 2425 HE und 2423 HE für Zwei-Sockel-Systeme.

Das Flaggschiff 8439 SE mit einer Leistungsaufnahme von 105 Watt ACP taktet mit 2,8 GHz und kostet bei einer Abnahmemenge von 1000 Stück 2649 Dollar (rund 1898 Euro). Die energiesparende Version 8425 HE arbeitet mit 2,1 GHz und benötigt 55 Watt (1514 Dollar, 1085 Euro). In der 2000er-Serie gibt es den 2439 SE mit 2,8 GHz und 105 Watt (1019 Dollar, 730 Euro), den 2425 HE mit 2,1 GHz und 55 Watt (523 Dollar, 375 Euro) sowie den 2423 HE mit 2 GHz und 55 Watt (455 Dollar, 326 Euro).

Die Preise für die neuen AMD-CPUs reichen von 455 bis 2649 Dollar (Bild: AMD).
Die Preise für die neuen AMD-CPUs reichen von 455 bis 2649 Dollar (Bild: AMD).

Themenseiten: AMD, Hardware, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD stellt fünf weitere Sechskern-Opterons vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *