Google startet Initiative für schnelleres Internet

Auf Google Code stehen Anleitungen und Tools bereit. Sie decken einen Bereich von Internet-Protokollen über Browser bis hin zur Entwicklung von Websites ab. Außerdem engagiert sich Google für mehr Breitbandanschlüsse weltweit.

Google hat eine Initiative für ein schnelleres Internet gestartet. Auf Google Code stellt der Suchanbieter Anleitungen und Tools zu diesem Thema ein. Laut Google decken sie einen Bereich von Internet-Protokollen über Browser bis hin zur Entwicklung von Websites ab.

„Um die Geschwindigkeit von Web-Anwendungen zu optimieren und das Web so schnell zu machen, als würde man die Seite einer Zeitung umschlagen, müssen wir als Community zusammenarbeiten“, schreiben Urs Hoelzle, Senior Vice President Operations, und Bill Coughran, Senior Vice President Engineering, in einem Blogeintrag. Als Bespiele nannten sie HTML 5 und JavaScript, dessen Performance in den letzten zehn Jahren um den Faktor 100 gestiegen sei.

Des Weiteren will Google die Verbreitung von Breitband-Internetanschlüssen fördern. Derzeit gebe es mehr als 400 Millionen Breitband-Nutzer weltweit. Vielen Regionen seien aber immer noch unterversorgt. „Es sollte eines der vorrangigen Ziele unserer Branche sein, die Vorteile günstiger und zuverlässiger Breitbandzugänge weltweit zu fördern.“

Themenseiten: Breitband, Browser, Google, Internet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google startet Initiative für schnelleres Internet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *