iTunes 8.2 spielt angeblich Blu-ray-Medien ab

Eine Vorabversion der Software weist auf das Videoformat hin. Demnach lädt iTunes 8.2 Titel-Informationen zu Blu-ray-Videos aus der Gracenote-Datenbank. Macs spielen Blu-ray derzeit nur unter Windows ab.

Wie 9to5Mac berichtet, enthält eine Vorabversion von iTunes 8.2 einen Hinweis darauf, dass die Software zukünftig auch Blu-ray-Medien wiedergeben kann. Aus dem Menü „Über iTunes“ geht angeblich hervor, das iTunes 8.2 auch Titel-Informationen zu DVD- und Blu-ray-Disks aus der Gracenote-Datenbank herunterlädt. Bisher hatte Apple die Nutzung des Dienstes auf CDs beschränkt.

Mac OS X unterstützt derzeit keine Blu-ray-Videos. Ein Mac lässt sich zwar um ein externes Blu-ray-Laufwerk erweitern, Medien können allerdings nur dann abgespielt werden, wenn auf dem Apple-PC ein Windows-Betriebssystem läuft.

Noch im Oktober 2008 hatte Apple-Chef Steve Jobs das Blu-ray-Format aufgrund der aufwendigen Lizenzierung abgelehnt. Eine mögliche Änderung seiner Strategie könnte Apple im Juni auf der kommenden Worldwide Developers Conference (WWDC) bekannt geben. Dann soll auch die Version 8.2 von iTunes erhältlich sein.

Themenseiten: Apple, Blu-ray, Software, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iTunes 8.2 spielt angeblich Blu-ray-Medien ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *