Studie: WLAN gehört zur Grundausstattung von Smartphones

74 Prozent der Besitzer eines WLAN-Handys nutzen die drahtlose Netzwerkverbindung. Mehr als drei Viertel der Befragten planen den Kauf eines Gerätes mit WLAN. 44 Prozent aller Smartphones verfügen bereits darüber.

Eine Umfrage von ABI Research besagt, dass sich WLAN zu einer grundlegenden Funktion für Smartphones entwickelt. Den marktforschern sagten 77 Prozent der Befragten, die ein WLAN-Handy besaßen, sie seien mit ihren Geräten vollkommen oder sehr zufrieden. Mit 74 Prozent nutzt der überwiegende Teil dieser Gruppe die Möglichkeit, sein Handy drahtlos mit einem Netzwerk zu verbinden.

ABI Research hat im Februar in den USA mehr als 1000 Handy-Nutzer im Alter zwischen 18 und 59 Jahren befragt. Zu den Ergebnisse gehört auch, dass 77 Prozent der Teilnehmer als nächstes Mobiltelefon ein Gerät mit Wi-Fi-Unterstützung kaufen wollen.

Etwa 44 Prozent aller Smartphones verfügten derzeit über eine drahtlose Netzwerkverbindung, so ABI Research. Die Marktforscher erwarten, dass sich diese Zahl bis 2014 fast verdoppeln wird.

Nach Angaben der Wi-Fi Alliance, die WLAN-Geräte zertifiziert, haben bereits 311 Handy-Modelle ein Wi-Fi-Zertifikat erhalten. Insgesamt hat die Branche im vergangenen Jahr 56 Millionen WLAN-Chipsätze für Mobiltelefone verkauft, 52 Prozent mehr als 2007.

Themenseiten: ABI Research, Handy, Mobil, Mobile, Studie, WLAN

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Studie: WLAN gehört zur Grundausstattung von Smartphones

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *